130 Jahre „Maifass“ beim MGV

0
147

Schon bald nach der Gründung des Männergesangvereins Weddel im August 1885 kamen die aktiven Sänger auf die Idee, in jedem Jahr den Frühling mit Gesang, Speis und Trank willkommen zu heißen. Es wurde beschlossen und so verfahren. Und so wird seit dem Jahre 1892 in jedem Jahr, in dem der Verein aktiv war (Kriegsjahre ausgeschlossen) ein Maifass voller Bier und ein zünftiges Frühstück bei einem Mitglied auf dessen Bauernhof allen Mitgliedern angeboten. Die Chronik berichtet, man habe bekannte Volkslieder gesungen und ordentlich den fleischlichen Gelüsten gefrönt.

In den letzten 30 Jahren wurde diese herrliche Tradition fortgesetzt bei Erich Hilgers am Stadtweg oder bei Viktor Seewald im Gärtling oder – wie in den letzten Jahren- bei Hans Holländer im Garten an der Magdeburgstrasse.

Auch dieses Jahr im Mai haben die 16 aktiven Sänger des MGV Weddel wieder

das „Maifass“ aufgelegt und durch Singen volkstümlicher Lieder den Lenz willkommen geheißen.

Der nächste Stammtisch mit Singstunde im DGH findet am Donnerstag, dem 27.7. ab 19:00 Uhr statt. Singen kann Jeder – und Spaß macht es auch!

K.P.F.

Viel Spaß hatten auch in diesem Jahr wieder die Sänger des MGV Weddel bei ihrem „Maifass“:

v.li.: Horst Kneisel; Harald Koch; Helmut Korsch; Willi Schulze; Rüdiger Koch; Wilfgang Dolle; Peter Wegener; Deter Schwarzenberg; Klaus Trüschel; Hans-Peter Albrecht; Klaus Meyer; Hans Hentschke; Hilmar Heinicke; Hans Holländer.

Auf dem Bild fehlen leider: Gerhard Seidenkranz, Peter Rabe und Wolgang Delfs.

Foto: H.Korsch

Werbung

Werbung