15 Kirchen werden zur 12 Apostelgemeinde mit freierlichem Gottesdienst

0
319

Das war schon ein besonderer Gottesdienst

Weddel 27.10.19

Bereits seit einigen Monaten konnte der neue Pfarrverband “12 Apostelgemeinde” zusammen finden. Heute fand der Festgottesdienst zur neuen Vereinigung statt. 8 Kirchenverbände oder Einzelgemeinden haben sich zur neuen Rechtsform zusammen geschlossen.

Aus vielen Gemeinden haben sich Sänger und Sängerinnen zu einem Chor von über 50 Personen vereint und sangen unter der Leitung von Dr. Petra Diehpental-Fuder gemeinsam. Ein besonder Klang, der unter die Haut ging und den historischen Moment untermauerte. Auch der Posaunenchor Destedt brachte den Kirchenraum in Weddel zum klingen.

Der neue Pfarrverband (in der Propstei Königslutter auch Mitte genannt) ist in unserer Kirche eine gelungene Aufstellung für die kommenden Jahre. 5 Pfarrstellen decken diesen Großraum ab und binden Ressoursen, das ist der Plan, doch derzeit sind 2 Pfarrstellen nicht besetzt. Die Landeskirche Braunschweig hat die Stellen bereits überregional ausgeschrieben.

Die Dörfer haben immer noch die Kirche im Ortskern und werden auch das Symbole im Ort bleiben nur können diese in den Zeiten drastischer rückläufiger Mitgliederzahlen nicht mehr gleichzeitig bedient werden. Viele Informationen werden wir in den nächsten Monaten liefern, um dieses Konstrukt zu verstehen.

Folgende Dörfer sind nun Mitglieder in der neuen 12 Apostelgemeinde:

Abbenrode – Destedt – Hemkenrode – Erkerode – Lucklum – Veltheim – Schulenrode – Cremlingen – Klein Schöppenstedt – Weddel – Schapen – Volkmarode – Dibbesdorf – Schandelah – Gardessen (im Uhrzeigersinn genannt)

Die erste Verbandssitzung wählte Thomas Posten als Vorsitzenden und Julia Brandes zur stellv. Vorsitzenden, die Geschäftsführung hat Stephanie Gupta und leitet die neue 12 Apostelgemeinde mit Sitz in Weddel.

Ein gelungener Start war dieser Festgottesdienst:

Der gemeisame Chor brachte die Christuskirche zum klingen.