5. Straßenfest “Weddel-Stadtweg” war toll organisiert und besucht

0
430

Wenn Nachbarn feiern ist das etwas Besonderes im Dorf

Weddel 17.08.19

Am vergangenen Wochenende fand zum 5. mal auf dem Stadtweg zu Weddel ein Straßenfest statt. Für die ersten beiden Feste durften die Grundstücke der Anwohner Böhme und Beckedorf genutzt werden, dann zog man für einmal in das, zu der Zeit noch auf dem Stadtweg befindliche Schützenheim, um. Die letzten zwei Feste wurden dann in einem Kleingarten am Ende des Stadtweges gefeiert und das mal wieder mit großem Erfolg.

In diesem Jahr hatten sich die drei Anwohner des Stammtisches NSMOC (North Stadtweg Mens Only Club) weitere drei Gäste eingeladen um das Fest zu planen und auszurichten. Es wurde an alles gedacht, letztendlich wurden sogar keine Kosten und Mühen gescheut und eine Life-Band eingeladen. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, alle haben mit angefasst. Ein Dank geht dabei ganz besonders an die Ehefrauen berichtet einer der Organisatoren, aber auch an die vielen Nachbarn für die gespendeten Torten und Salate. Auch wenn es am Abend natürlich noch regnen musste, so wurde doch bis spät in die Nacht gefeiert. Das Bier aus dem Hofbrauhaus Wolters hat genauso gut geschmeckt wieder die Salzbrenner Gourmet Bratwürste, die u.a. auch von einem Nachbarn gespendet wurden.

Auf dem Stadtweg wird eine sehr aktive Nachbarschaft gelebt und gepflegt, man hilft sich gegenseitig, man passt in der Urlaubszeit gegenseitig auf ggf. leere Häuser und Grundstücke auf, man unternimmt gemeinsam etwas und man feiert alle paar Jahre zusammen. Eine Straße in der sich alle Anwohner wohlfühlen, so soll es sein.

Text: Jörn Delfs

Titelfoto: Günther Beckedorf, Karl-Heinz Töpke, Bernd Assert und Elisabeth Walter

Motive:

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung