75 Jahre Kleingartenverein Destedt

0
218

Am 20. 08. beging der Kleingartenverein Destedt sein 75jähriges Bestehen. Kleingärtner sind ja als Individualisten (Neider nennen das Starrköpfe) bekannt und nur schwer unter einen Hut zu bekommen.

So gingen auch hier im Vorwege die Meinungen weit auseinander, wie denn so eine Jubiläumsfeier auszusehen habe. Eine Fraktion forderte eine Riesenfete, zu der sämtliche anderen Vereine eingeladen werden sollten, hatte aber in Zeiten von ständig und unkontrolliert wachsender Ausgaben keinerlei Finanzierungsvorschläge. Durchgesetzt haben sich schlussendlich die Organisatorinnen, die nach Corona eine vereinsinterne Feier im kleinen Rahmen planten.

Schließlich konnte in den letzten beiden Jahren sogar die Gemeinschaftsarbeit, die, wie der Name schon sagt, zu einem Gemeinschaftsgefühl beitragen soll, nur individuell durchgeführt werden.

Höchste Zeit also, sich mal wieder in geselliger Runde zusammenzusetzen. Beginn war 14 Uhr, die nach und nach eintrudelnden Teilnehmer bestaunten zunächst bei Kaffee und Kuchen die liebevoll vorbereiteten und aufgebauten Spiele für groß und klein, bei denen es zahlreiche Preise zu gewinnen gab.

auch “große Mädchen” haben Spaß an Kinderspielen

Im offiziellen Teil begrüßte der 1. Vorsitzende Udo Schmidt die Anwesenden und bat dann Ehrenmitglied Lydia Wensel nach vorn. Sie wurde für 60jährige Vereinsmitgliedschaft vom Bezirksvorsitzenden Peter Menzel mit einer Ehrenurkunde und einer Anstecknadel des Landesverbandes geehrt.

1. Vorsitzender Udo Schmidt, Ehrenmitglied Lydia Wensel, Bezirksvorsitzender Peter Menzel

Pünktlich zu dieser Auszeichnung setzte ein heftiger Regenguss ein, aber glücklicherweise saßen alle im Trockenen und kommentierten den Schauer mit Bemerkungen wie „Dann brauche ich ja nachher nicht zu gießen und kann in gemütlicher Runde ein Bier mehr trinken…“