Ackerfläche angezündet und alkoholisiert ein Fahrzeug geführt – Polizei schnappt 52-Jährigen

0
738

Beierstedt

11.08.2021, 19.30 Uhr – 23.30 Uhr

Zwei aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass ein mutmaßlicher Brandstifter dingfest gemacht werden konnte. Die beiden Zeugen waren am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr im Bereich der Ortschaft Beierstedt auf einem Feld mit Mäharbeiten beschäftigt, als sie eine verdächtige männliche Person beobachteten, die sich am Feldrand versteckte und die beiden Landwirte beobachtete. Plötzlich nahmen sie eine Rauchentwicklung an der Stelle wahr, an der sich der Verdächtige versteckt hielt. Umgehend alarmierten sie die Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Jerxheim war wenige Minuten später vor Ort und löschte die 250 Quadratmeter große in Brand geratene Ackerfläche ab.

Die Polizei wurde ebenfalls von dem Sachverhalt in Kenntnis gesetzt und konnte dank einer guten Zeugenbeschreibung und durch interne Recherche den Aufenthaltsort des flüchtigen Verdächtigen herausfinden. Dabei handelt es sich um einen 52 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Helmstedt.

Dieser wurde nebst dem Pkw Seat gegen 21.23 Uhr in einer Ortschaft im Landkreis Helmstedt angetroffen. Bei einer ersten Befragung gab der 52-Jährige zu, das Feuer gelegt zu haben.

Da der 52-Jährige sichtlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ein Atemalkoholtest vor Ort durchgeführt, der einen Wert von 2,82 Promille ergab.

Daraufhin wurden dem 52-Jährigen im Klinikum in Helmstedt zwei Blutproben entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Die Ermittlungen dauern an.