Alkoholisierter Golf-Fahrer bei Unfall schwer verletzt – Pkw überschlägt sich

0
364

Wolfsburg, Almke, Landesstraße 290 Richtung Hehlingen 16.09.2021, 19.48 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten, alkoholisierten Kraftfahrzeugführer ereignete sich am Donnerstagabend auf der Landesstraße 290 zwischen Hehlingen und Almke.

Nach Aussagen von Zeugen befuhr ein 38 Jahre alter Kraftfahrzeugführer aus Wolfsburg gegen 19.48 Uhr mit seinem VW Golf die L 290 von Almke nach Hehlingen. Kurz hinter dem Ortsausgang Almke kommt er nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Golf des 38-Jährigen überschlägt sich mehrfach und kommt nach etwa 150 Metern auf den Rädern stehend auf dem Feld zum Erliegen.

Bei dem Unfall zieht sich der 38-Jährige erhebliche Verletzungen zu.

Zeugen, die auf den Verkehrsunfall zukamen, leisteten dem Verunfallten Erste Hilfe und alarmierten Rettungskräfte und Polizei. Der Rüstzug der Berufsfeuerwehr Wolfsburg, die Freiwillige Feuerwehr Almke, sowie Rettungs- und Notrarztwagen waren vor Ort.

Bei der Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizei stellten die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft des 38 Jahre alten Fahrzeugführers fest. Ein Atemalkoholtest erbrachte 2,23 Promille.

Daraufhin ordneten die Polizeibeamten eine Blutprobe an, die dem 38-Jährigen im Klinikum Wolfsburg entnommen wurde.

Da der Verunfallte keinen Führerschein bei sich hatte überprüften die Ermittler in der Folge, ob und welche Fahrerlaubnis der Golf-Fahrer besitzt. Dabei kam heraus, dass die Fahrerlaubnis dem 38-Jährigen bereits vier Tage zuvor ebenfalls aufgrund einer Trunkenheitsfahrt abgenommen und beschlagnahmt wurde.

Somit wird sich der 38-Jährige demnächst vor Gericht nicht nur wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss sondern auch wegen des Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Das Fahrzeug des 38-Jährigen erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

Die Ermittlungen dauern an.