Almabtrieb in Schulenrode – ein super Gaudi

0
710

Ein gelungenes Fest mit vielen Besuchern

Schulenrode 07.09.2019

Wenn das kleinste Dorf am Elm unter einem bestimmten Motto feiert, gibt es für die Bewohner des Ortes und auch für Besucher kein Halten mehr.

Bei mäßigem Wetter waren bereits um 16 Uhr viele Besucher mit und ohne Kinder vor Ort. Gut vorbereitet hatte die Jugendfeuerwehr Destedt einige Spielstände für die Kinder, die bereits bei unserem Eintreffen gut besucht waren und den Kindern sichtlich Freude bereiteten.

Im Festzeit auf der Wiese neben der Kirche war ein großes Kaffee- und Kuchenbufett aufgebaut, das keine Wünsche offen ließ. Bestens gelaunt, bei netten Gesprächen verzehrten die Besucher im Zelt und auf der Außenanlage selbst gebackene Kuchen und Kaffee.

Im Laufe des frühen Abends lieferten die “Teichtröten” eine musikalische Einlage und heizten die Stimmung der Besucher noch weiter auf. Alle Besucher pfiffen fröhlich munter mit zum letzten Lied und waren sichtlich begeistert. Nach der musikalischen Einlage marschierten alle Besucher zum Lindenberg und warteten gespannt auf den Abtrieb in die Niederungen.

Nach einer kurzen Erklärung von Bürgermeister Wolk bezüglich des Ablaufs traf nun auch die erwartete Herde ein. Eine wilde Horde Kühe, die gar nicht so leicht zu bändigen war raste plötzlich über den Berg und musste gezügelt werden, damit sie nicht in die Menschenmenge lief. Unfallfrei konnte die Horde schließlich in die Niederungen des Festzeltes getrieben werden.

Nun gab es für die Besucher kein Halten mehr. Alle feierten gut gelaunt bei zünftigem Essen, zubereitet in einem selbstgebauten Smoker von Herrn Harm und einem kühlen Blonden oder anderen Getränken. Für die musikalische Unterhaltung sorgten nochmals die Teichtröten, die dann von “Dennis” mit seiner Disco abgelöst wurden.

Doch das war noch nicht alles. Es gab einen weiteren Höhepunkt an diesem Abend. Der “Lindenberger”, dessen Zutaten streng geheim sind, gemixt von “Helmut Wolk” wurde vorgestellt. Nach dessen Genuss hatten die Gäste schließlich die Möglichkeit auf einem Fragebogen die geschmeckten Zutaten anzukreuzen und wer diesen am nächsten kam, bekam einen angemessenen Preis überreicht.

Es war ein wunderbarer Nachmittag mit vielen, netten Leuten und einer herzlichen Gastfreundschaft. Vielen Dank, dass wir dabei sein durften.

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung