An das Kriegsgeschehen in Destedt im April 1945 erinnert

0
392

Destedt. Ortsheimatpfleger Jörg-Eckehardt Pogan und Ortsbürgermeister Dr. Diethelm Krause-Hotopp legten am Grab von Rudolf Schimmelpfennig auf dem Destedter Friedhof Blumen nieder.

Obwohl Destedt von amerikanischen Truppen bereits am 12. April 1945 befreit worden war, erschütterten am 21. April Gefechte zwischen deutschen und amerikanischen Truppen den nördlichen Elmrand. Dabei kam in Destedt der Leutnant Rudolf Schimmelpfennig (21.07.1921 – 21.04.1945) ums Leben.

Die Division Clausewitz war im April 1945 bei Lauenburg an der Elbe aus verschiedenen Truppenteilen zusammengesetzt worden. Ihr Ziel war die sogenannte „Festung Harz“ zu erreichen, um die dortigen Truppen zu verstärken.

Die Division Clausewitz operierte zunächst im Rücken der amerikanischen Truppen. Nach Kämpfen bei Uelzen führte ihr Weg über Wittingen in Richtung Fallersleben. Aufgrund von Kämpfen in Fallersleben wurde die Gruppe getrennt. Die Gruppe mit R. Schimmelpfennig unter der Leitung von Major Walther v. Bennigsen fuhr in Destedt in den Elm und wurde von amerikanischen Truppen verfolgt. Es folgte ein Artilleriefeuer der Amerikaner, das sich bis zum Abend hinzog. Dann ergaben sich ca. 35 Soldaten.

Bei diesen Kämpfen muss Rudolf Schimmelpfennig wohl ums Leben gekommen sein. Am 27. April 1945 wurde er auf dem Destedter Friedhof beigesetzt.

An der Geschichte von Rudolf Schimmelpfennig wird aber auch deutlich, wie das verbrecherische Naziregime mit Menschen, auch den eigenen Soldaten, umgegangen ist. Ein Menschenleben zählte nichts in dieser Ideologie. Unwillkürlichen mussten Pogan und Krause-Hotopp an den verbrecherischen Krieg der russischen Truppen in der Ukraine denken und gedachten auch der vielen unschuldigen Toten.

Foto (Jens Voges): Ortsheimatpfleger Jörg-Eckehardt Pogan und Ortsbürgermeister Dr. Diethelm Krause-Hotopp auf dem Destedter Friedhof am Grab von Rudolf Schimmelpfennig, der am 21. April 1945 um Leben kam.

Quelle: Dr. D. Kraus-Hotopp

Oops...
Slider with alias rotaputz 11 not found.