Anfang Januar ist Sternsinger-Zeit

0
293

Cremlingen – „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“ – unter diesem Motto zogen auch in diesem Jahr wieder viele Sternsinger durch Städte und Gemeinden in ganz Deutschland und sammelten Spenden für weltweite Hilfsprojekte. Am Donnerstag, den 3. Januar waren die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz Veltheim zu Gast in der Cremlinger Gemeindeverwaltung.

Bei ihrem Besuch im Rathaus brachten die Kinder den Segensspruch 20+C+M+B+19 an der Tür an, gaben ihre Lieder zum Besten und wurden zum Schluss mit leckeren Kleinigkeiten belohnt. Bürgermeister Detlef Kaatz übergab den Begleitern die Spende der Gemeinde Cremlingen und bedankte sich für den Besuch der Sternsinger.

Das diesjährige Sternsinger-Projekt ist in Peru angesiedelt.

Viele Kinder mit Behinderung erleben dort täglich Ausgrenzung und Diskriminierung. Sie werden von ihren eigenen Familien vernachlässigt, versteckt und in den schlimmsten Fällen sogar ausgesetzt, weil ihre Eltern sich für sie schämen oder schlichtweg nicht wissen, wie sie mit ihren Kindern umgehen und sie versorgen sollen.

Insbesondere Kindern mit Behinderung, die aus armen Verhältnissen stammen, ergeht es oftmals noch viel schlimmer. Schon aufgrund ihrer Herkunft haben sie kaum eine Chance auf schulische Förderung, geschweige denn auf eine Ausbildung.

Weitere Informationen zu den Hilfsprojekten und alles rund um die Sternsinger finden Sie unter www.sternsinger.de.

Werbung