Auf Stippvisite bei MKN

0
115

Pressemeldung 09.08.22

Wolfenbüttel. – Kürzlich besuchte der niedersächsische Finanzminister
Reinhold Hilbers, CDU, in Begleitung der beiden CDU-Landtagskandidaten Sarah
Grabenhorst-Quidde und Holger Bormann MKN in Wolfenbüttel. Dabei wurden Sie
von Firmenchef Georg Weber mit einem engagieren Vortrag und Einblicken in
die MKN – „World of cooking“ begrüßt. Die Delegation zeigte sich
beeindruckt und bezeichnete den Spezialisten für thermische Profikochtechnik
als Vorzeigeunternehmen der Region. „Hier sehen wir einen echten Hidden
Champion mit starker Innovationskraft“, so Reinhold Hilbers. Holger Bormann
hob hervor: „MKN ist ein Mittelständler mit intensiven, internationalen
Aktivitäten und besonderer unternehmerischer Leistung im Bereich
Außenwirtschaft. Wir können froh und dankbar sein, dass MKN in den Standort
Wolfenbüttel massiv investiert.“

Und für diese Spitzenleistung im internationalen Wettbewerb wurde das
Unternehmen vor einiger Zeit vom Land Niedersachsen mit dem
niedersächsischen Außenwirtschaftspreis, dem „Export-Oscar des Nordens“
ausgezeichnet. Eine Auszeichnung, die Unternehmen für ihre erfolgreiche
Exporttätigkeit und ihre besondere unternehmerische Leistung und
Innovationskraft würdigt.

Nach der Werksführung zeigte sich Sarah Grabenhorst Quidde begeistert von
den ultramodernen High-Tech-Produktionsanlagen und gratulierte Werksleiter
und Prokurist Dr. Christian König zu einer hohen Fertigungskompetenz, die
ihresgleichen sucht.

Titelfoto: Sarah Grabenhorst-Quidde, Reinhold Hilbers, Holger Bormann, Dr. Christian König


Foto v.l.: Holger Bormann, Sarah Grabenhorst-Quidde, Dr. Christian König, Georg Weber, Reinhold Hilbers  Fotos: Phillipp Ziebart