Ausbau der Netzgesellschaft startet in Börßum – htp beginnt mit der Vermarktung

0
98

Pressemeldung

Börßum ist der dritte Ort, den die Netzgesellschaft Braunschweiger Land mit Glasfaser ausbauen wird. htp als Provider der Netzgesellschaft wird deshalb im Juni mit der Vermarktung der Anschlüsse beginnen. Denn nur, wenn sich 40 Prozent der Haushalte für Glasfaser entscheiden, kann der Ausbau stattfinden. „Wir tun gut daran, den vom Landkreis Wolfenbüttel im Jahr 2013 eingeschlagen Weg fortzusetzen und als Netzgesellschaft flächendeckend in moderne Glasfaserinfrastruktur zu investieren. Dies ist und wird auch zukünftig ein wichtiges Standortkriterium in unseren Gemeinden sein. Dies gilt gleichermaßen für das Leben im ländlichen Raum, für die Bildung und Erziehung, sowie für die Unternehmen und Wirtschaft. “, sagt Samtgemeindebürgermeister Marc Lohmann. Bürgermeister Andreas Hauenschild ergänzt: „Der Breitbandausbau in unseren Dörfern hat für das digitale Zeitalter die gleiche Bedeutung, wie die Erschließung mit Elektrizität vor 100 Jahren. Nur so sichern wir langfristig unsere Zukunftsfähigkeit im ländlichen Raum.“ Der Baubeginn ist zum Jahreswechsel geplant, sofern die Quote erreicht wird.

Die Einwohnerinnen und Einwohner können bis zum 12. August einen kostenlosen Anschluss bei htp beauftragen. Entscheidet sich jemand erst nach Fristende, wird die Verlegung von der Grundstücksgrenze bis ins Haus nicht mehr kostenlos möglich sein.

Um umfassend zu informieren, wird die Netzgesellschaft gemeinsam mit htp Informationsmaterial an sämtliche Haushalte verteilen. Sofern jetzt schon Fragen zum Vertragsabschluss bestehen, können sich die Einwohnerinnen und Einwohner per E-Mail an glasfaser@htp.net oder per Telefon über 0800 222 9111 wenden.

Des Weiteren werden folgende Beratertage vor Ort angeboten:

Gaststätte Oderwald-Stuben

Hauptstraße 61

38312 Börßum

Donnerstag, den 09.06. 14:00 – 19:00 Uhr

Freitag, den 10.06. 14:00 – 19:00 Uhr

Samstag, den 11.06. 11:00 – 15:00 Uhr

Unter dem Motto „Wir gemeinsam – Wir für unsere Region“, wurde die Netzgesellschaft Braunschweiger Land mbH als Gemeinschaftsprojekt des Landkreis Wolfenbüttel mit all ihren Samt- und Einheitsgemeinden und mit der Volksbank eG Wolfenbüttel gegründet. Ziel der Netzgesellschaft ist in den 97 Ortschaften innerhalb des Gebietes des Landkreises alle Einwohnerinnen und Einwohner flächendeckend mit schnellem Internet zu versorgen, so Torsten Ruhe, Geschäftsführer der Netzgesellschaft.

Die Netzgesellschaft wird ein rund 560 Kilometer umfassendes Hauptnetz in den einzelnen Ortsteilen bauen und die Abzweigungen in die Gebäude verlegen. Dabei werden die bisher bestehenden Netze nicht überbaut. Das Netz bleibt Eigentum der Netzgesellschaft und wird zu einem späteren Zeitpunkt für jeden Provider zugänglich sein. Es sind Investitionen von rund 80 Millionen Euro für die neue Infrastruktur veranschlagt. htp wird die gesamte Vermarktung der Glasfaser-Anschlüsse übernehmen und das Netz betreiben.

Weitere Informationen unter: www.ng-bl.de

12.05.2022