Autorenlesung digital in pandemischen Zeiten

0
313

Pressemeldung

So geht es an der OBS in Sickte

Kinder für das Lesen von Büchern begeistern? Das funktioniert auf vielfältige Weise. Eine Möglichkeit hierfür bieten die im Schulkonzept fest verankerten, jährlichen Autorenlesungen. Und zum Glück gibt es die Wolfenbütteler Kinder- und Jugendbuchwoche, in deren Rahmen der bekannte Autor Andreas Schlüter für den in zwei Gruppen aufgeteilten fünften Jahrgang aus seinem Buch „Survival – Verloren am Amazonas“ vorliest. Dass dieser vom heimischen Bildschirm in Hamburg aus mit dem Kaffeebecher in Reichweite zugeschaltet ist, schadet der gelungenen Veranstaltung nicht. Rund 110 Schülerinnen und Schüler hören ihm gebannt zu. Andreas Schlüter ist mittels Video-Modul von Iserv nebst Projektor und Lautsprecher bestens sichtbar und gut zu hören. Es gelingt ihm, Nähe zum Publikum aufzubauen. So stellen ihm dann die Schüler bemerkenswert mutig im zweiten Teil der Veranstaltung ihre im Unterricht vorbereiteten Fragen. Diese reichen vom persönlichen Werdegang des Schriftstellers bis hin zum Entstehen und den Kosten eines Buches.

Das positive Fazit der Schulgemeinschaft lautet daher: Niemand muss auf eine Autorenlesung verzichten. Und lassen die Viren keine persönliche Begegnung zu, so verhilft die Technik zeitgemäß zu spannenden Online-Lesungen.

Petra Windrich-Hattendorf

Fachbereichsleitung Sprachen

Oops...
Slider with alias rittergut 1 not found.