Barreierfreier Eingang im Rathaus der Gemeinde Lehre kann ab sofort genutzt werden

0
89

Der neue barrierefreie Zugang zum Rathaus der Gemeinde Lehre ist ab sofort während der gewohnten Sprechzeiten in Betrieb. Die Tür öffnet sich automatisch, sobald die Schalter betätigt werden. Ein Schalter befindet sich außen am Gebäude, links neben dem Eingang. Der zweite Schalter ist vor dem Eingangsbereich im Rathaus.

Für die Umsetzung der Errichtung der barrierefreien Tür erhielt die Gemeinde Lehre Unterstützung. „Die Ortsvereine des Sozialverbandes Essenrode, Lehre und Wendhausen sowie der AWO Ortsverein Lehre wurden bei der Planung beteiligt“, erklärt Gemeindebürgermeister Andreas Busch. Nach Absprachen mit diesen Partnern wurde die barrierefreie Tür links neben dem Haupteingang eingebaut. „Die Umsetzung ist der Gemeinde sehr gut gelungen“, lobt Ute Wolter vom Sozialverband Lehre. Manfred Hoppe vom Sozialverband VdK Lehre und Bernd Krüger vom AWO Ortsverein Lehre stimmen ihr zu. Sie freuen sich, dass sich die Gemeinde sehr um das Thema Barrierefreiheit in Lehre bemüht.

Bei der offiziellen Einweihung in kleiner Runde hat sich auch Eugen Siegmund als neuer Beschäftigter im Bauamt vorgestellt. Er ist in der Gemeinde Lehre als Bautechniker angestellt und kommt ursprünglich aus Wahrenholz aus dem Landkreis Gifhorn. In seiner vorherigen Tätigkeit als Bauplaner hat er bereits mehrere Male mit dem Bauamt der Gemeinde zusammen gearbeitet. „Ich freue mich jetzt auf die Mitarbeit und die neuen Herausforderungen der kommenden Bauprojekte“, so Siegmund.

Foto (© Gemeinde Lehre): Offizielle Einweihung in kleiner Runde – Gemeindebürgermeister Andreas Busch, Bernd Krüger vom AWO Ortsverein Lehre, Ute Wolter vom Sozialverband Lehre, Manfred Hoppe vom Sozialverband VdK Lehre und Eugen Siegmund, Bautechniker der Gemeinde Lehre probieren die neue barrierefreie Tür aus.