Basketball-Herbstcamp mit Highlights

0
165
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Wolfenbüttel. Knapp 50 Kinder besuchten in den Ferien das Basketballcamp vom MTV/BG
Wolfenbüttel. Die Mädchen und Jungs im Alter von 7 bis 13 Jahren lernten vormittags von
den erfahrenen Basketballcoaches in verschiedenen Spielen und Übungen die
Grundtechniken des Dribblings, Passens, Werfens und Spielens. Im zweiten
Teil des Camptages wurde das Erlernte im Spiel auf zwei Körbe gleich
angewandt.
„Die Stimmung war wieder einmal toll“, fasst Organisator Maxim Hoffmann die
vier Camptage zusammen. „Es waren viele Kinder dabei, die seit Jahren bei
uns im Verein aktiv sind, aber auch wieder einige neugierige Anfänger, die
Basketball einmal ausprobieren wollten. Und jeder ist auf seine Kosten
gekommen.“ Besonders gefreut hat den hauptamtlichen Trainer vom MTV
Wolfenbüttel, dass die Zahl der teilnehmenden Mädchen noch einmal gesteigert
werden konnte. „Früher waren Mädchen eher selten in den Camps, jetzt gehören
sie fest dazu. Das bereichert das Spielen und schafft eine super
Atmosphäre“, so Hoffmann.
Zwei Highlights haben das Herbstcamp wieder zu etwas ganz Besonderem
gemacht: So kam der neue Herzöge-Spieler Leon Williams zu Besuch und stellte
sich und sein Können den Kindern vor. In der Halle traf der US-Neuzugang
nicht nur auf begeisterte Kinder, sondern auch auf seine Team-Kollegen
Thorben Uster, Kai Globig und Jannis Nielandt, die unter anderem zum
Aufgebot der Coaches gehörten. Zum krönenden Abschluss des Camps gab es mit
dem All-Star-Game einen weiteren Höhepunkt, als sich eine Auswahl von
Coaches und Campern in zwei Teams aufteilten und gegeneinander antraten.
„Die Halle hat gebebt“, schmunzelt Maxim Hoffmann, der sich bereits jetzt
auf das nächste Camp freut, das im kommenden Jahr in den Osterferien
stattfinden soll.BU: Schöner könnten Ferien kaum sein! Alle Kids und Coaches hatten viel Spaß beim Basketball-Herbstcamp. Foto: MTV/BG