Baugebiet „Im Hasselrode“: Ende der Erschließungsarbeiten ist in Sicht!

0
348

Pressemeldung

Schandelah – Anfang März 2021 begannen die Bauarbeiten zur Herstellung der Erschließungsanlagen des am Nordwestrand von Schandelah gelegenen Baugebiets „Im Hasselrode“. Seitdem wurden neben Schmutz- und Regenwasserkanälen auch Wasser-, Strom- und Gasleitungen sowie Glasfaserkabel verlegt.

Im letzten Schritt wurde die Baustraße hergestellt. Die Erschließung des Baugebiets ist jetzt weitestgehend abgeschlossen.“, berichtet Bürgermeister Detlef Kaatz, nach dem er sich gemeinsam mit Thomas Schaaf, Leiter Fachbereich 5 – Bauen, Wohnen, Umwelt der Gemeinde Cremlingen, ein Bild vom aktuellen Baufortschritt gemacht hat. „Wir werden den gesetzten Zeitrahmen von Ende Mai aller Voraussicht nach einhalten können, sodass ab Juni 2021 die Privatbaumaßnahmen auf den Wohnbaugrundstücken beginnen können.“

Im Baugebiet „Im Hasselrode“ entstehen 30 neue Baugrundstücke, die das Wohngebiet im Nordwesten Schandelahs baulich ergänzen.

Die Nachfrage nach (Wohn-)Bauland ist in der Gemeinde Cremlingen hoch.“, erklärt Kaatz. „Im Rahmen der Zukunftsentwicklung der Gemeinde Cremlingen entwickeln wir nachhaltig Baugebiete, um den Bedarf insbesondere bei der örtlichen Bevölkerung abzudecken. Dies wirkt zusätzlich auch dem negativen Trend der demographischen Entwicklung entgegen.“

Nach Fertigstellung der Baustraße im Gebiet, können die privaten Baumaßnahmen auf den Grundstücken beginnen. Auch hierbei sind erneut erhöhter Baustellenverkehr, Lärm und Verkehrsbehinderungen bzw. –verzögerungen für die Anliegerinnen und Anlieger der Westerbergstraße zu erwarten.