Berauschter Pkw-Fahrer fährt Schlangenlinien und gerät fast in den Gegenverkehr – 21-Jähriger leistet Widerstand

0
355

Königslutter, Bornum, Bundesstraße 1, Richtung Abbenrode 23.02.2022, 14.57 Uhr

Ein 21-jähriger Golf-Fahrer fuhr am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 1 in Bornum und geriet aufgrund seines Drogeneinflusses mehrmals fast in den Gegenverkehr. Während der Kontrolle leistete der Mann Widerstand. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Am Mittwochnachmittag fiel einer Zeugin der 19-Jährige auf, der vor ihr mit einem Golf die Bundesstraße 1 von Bornum in westliche Richtung befuhr. Dabei fuhr er erhebliche Schlangenlinien, wodurch er mehrmals in den Gegenverkehr zu geraten drohte. Die Zeugin verständigte die Polizei und blieb bis zum schnellen Eintreffen der Polizei hinter dem Pkw-Fahrer. Auch die Funkstreifenbesatzung konnte die Schlangenlinien-Fahrt des Golf-Fahrers beobachten. Bei der Kontrolle gab der 21-Jährige an, keinen Alkohol getrunken zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Drogen-Test erhärtete jedoch den Verdacht, dass der Golf-Fahrer vor seiner Fahrt Drogen zu sich genommen hatte. Als die Polizeibeamten dem jungen Mann erklärten, dass nun eine Blutprobenennahme angeordnet wird, leistete dieser Widerstand. Mit einfacher körperlicher Gewalt gelang es den Beamten dem Mann Handfesseln anzulegen und ihn in eine Klinik zu fahren. Dort wurde dem 21-Jährigen durch einen approbierten Arzt eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des Golf-Fahrers wurde beschlagnahmt und eine Strafanzeige gefertigt.

Die Polizei lobt das umsichtige Verhalten der Zeugin, die die Situation richtig einschätzte und nicht zögerte, die Polizei umgehend zu verständigen. Zudem blieb sie bis zum Eintreffen der Polizei hinter dem Fahrer und im Kontakt zu Einsatzleitstelle der Polizei. Durch ihr vorbildliches Verhalten konnte der Pkw-Fahrer schnellstmöglich aus dem Verkehr gezogen und Schlimmeres verhindert werden.