Bestätigter Corona-Fall im Rat der Gemeinde Cremlingen

0
2329

Cremlingen – Am 06. Oktober fand im Dorfgemeinschaftshaus in Hordorf die letzte Gemeinderatssitzung statt. Anfang dieser Woche wurde eines der Ratsmitglieder positiv auf das Coronavirus getestet.

Nach Anzeige der Erkrankung wurde der Pandemieplan der Gemeinde direkt umgesetzt:

  • Alle Teilnehmer der Ratssitzung wurden umgehend informiert, die betroffenen Verwaltungsmitarbeiter wurden präventiv mit sofortiger Wirkung ins Homeoffice geschickt. Sie werden erst in die Verwaltung zurückkehren, wenn ein negatives Testergebnis vorliegt.

  • Weiterhin wurden alle Cremlinger Ortsfeuerwehren vorsorglich – in enger Abstimmung zwischen dem Kreis- und dem Gemeindebrandmeister – in den „Standby-Modus“ versetzt, sodass aktuell nur zu Einsätzen ausgerückt wird. Das hängt damit zusammen, dass Teilnehmer der Ratssitzung auch aktive Feuerwehrangehörige sind und deren negatives Testat abgewartet wird.

Bürgermeister Detlef Kaatz freut sich darüber, dass der Austausch mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Wolfenbüttel reibungslos funktioniert hat – Kontaktpersonen der Kategorie 1 wurden direkt durch das Gesundheitsamt informiert und sind in Quarantäne. Alle Kontaktpersonen der Kategorie 2 werden inzwischen kostenlos beim Gesundheitsamt auf das Coronavirus getestet. Die Testergebnisse werden aller Voraussicht nach im Laufe dieser Woche vorliegen. Die Gemeinde Cremlingen und das Gesundheitsamt bleiben im engen Kontakt und stimmen eventuell notwendige Maßnahmen gemeinsam zum Wohle aller ab.

Abschließend erklärt Bürgermeister Kaatz: „Ich wünsche insbesondere dem betroffenen Ratsmitglied eine rasche Genesung und verbinde das mit der Hoffnung, dass alle mittelbar oder unmittelbar betroffenen Personen frei vom Coronavirus bleiben“.

Gemeinde Cremlingen