Besuch in Cremlingens Pralinen- und Schokoladenparadies

0
197

Pressemeldung

Im Laufe seines Besuchs in Cremlingen besuchte der CDU-Bundestagskandidat Holger Bormann die Confiserie Chocolaterie Weibler. Da ließen es sich Bürgermeisterkandidat Tobias Breske, CDU-Ortsverbandsvorsitzender Volker Brandt und Ratsmitglied Jörg Weber nicht nehmen, ihn zu begleiten. Ging es doch den Besuchern darum, aus erster Hand die aktuelle Entwicklung dieses für Cremlingen sehr bedeutenden Betriebes zu erfahren.

Empfangen wurden die Besucher von Betriebsleiter Boris Astler. Eine Führung durch den Betrieb mit seinen Fertigungsräumen war aus den bekannten Gründen der Corona-Hygiene nicht möglich. Aber das ausgiebige Gespräch im Besprechungsraum machte die schwierigen Randbedingungen für den Betrieb Weibler im Vertrieb seiner Produkte zu Corona-Zeiten deutlich. Herr Astler wusste zu berichten, dass der Umsatz in der letzten Zeit erhebliche Einbußen erlitt. Die qualitativ sehr hochwertigen Produkte von Weibler sind keine Massenartikel in der Süßwarenbranche, sondern Nischenprodukte für Märkte wie besondere, auch kundenspezifische Geschenkartikel. Neben den bekannten köstlichen Trüffeln werden zahlreiche Schokoladenartikel in zeitgemäßer Aufmachung auch saisonal produziert. So gibt es Handys aus Schokolade, ebensolche Spielekonsolen oder ganze schokoladene Werkzeugsätze, um nur einige Beispiele zu nennen.

Die Rohschokolade wird von renommierten Herstellern u.a. in Belgien bezogen. Leider musste die Confiserie wegen der Umsatzeinbußen in der Coronazeit Mitarbeiter entlassen, die jetzt bei beginnendem Aufschwung fehlen. Als Bürgermeisterkandidat interessierte sich Tobias Breske besonders für die weitere Entwicklung des Betriebes, ist er doch ein führender Arbeitgeber in der Region. Für eine mögliche Erweiterung, auch von Lagerkapazitäten, sind er und Holger Bormann sehr aufgeschlossen. Obwohl es laut Betriebsleiter Astler schwierig ist, benötigte Fachkräfte zu finden, so konnten doch auswärtige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an die organisierten Arbeitsabläufe herangeführt werden.

Die Besucher um Bundestagskandidat Holger Bormann begrüßten dieses Engagement von Weibler. Zum Abschluss ihres Besuches führte Herr Astler seine Gäste in den großzügigen Verkaufsraum, der weit über die Grenzen der Gemeinde Cremlingen bekannt und beliebt ist. So soll es nach Ansicht der Besucher auch bleiben.

Freuen sich auf das Gespräch in der Confiserie Chocolaterie Weibler: CDU-Ortsverbandsvorsitzender Volker Brandt, Bürgermeisterkandidat Tobias Breske und Bundestagskandidat Holger Bormann

Titelfoto: Betriebsleiter Herr Astler führt seine Besucher durch den Verkaufsraum der Confiserie

Fotos: Jörg Weber