Bus 57 – Laura Mann liest an der OBS Sickte

0
170

Spannender und nachdenklich stimmender Vormittag für den achten Jahrgang

Zwei ganz unterschiedliche Jugendliche – der eine schwarz und unter schwierigen Umständen aufgewachsen, der andere weiß und agender – treffen im Bus der Linie 57 auf einander. Mehr aus Gruppenzwang und Übermut denn aus Überlegung zündet dort Richard Sashas Rock an. Das Geschehen eskaliert, Sasha erleidet schwerste Verbrennungen, Richard kommt ins Gefängnis.

Eine wahre Begebenheit, eine gleich zweimal für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 nominiertes Buch von Dashka Slater und eine die Schüler*innen zum Nachdenken bringende Laura Mann. So lässt sich die gekonnte szenische Lesung der Schauspielerin und Sängerin Laura Mann an der Oberschule in Sickte am 08.09.2022 zusammenfassen. Hervorragend gelingt es ihr, mit den interessierten Schüler*innen des achten Jahrgangs ins Gespräch zu kommen. Rassismus und Gender sowie das Rechtesystem der USA werden offen diskutiert. Am Schluss gibt es großen Applaus und die Freude auf die nächste Lesung im kommenden Jahr.

Ein Dankeschön an die Deutschlehrer*innen für die Vor- und Nachbereitung der Thematik im Unterricht, an das Team der Schülerbücherei für die Anschaffung der Bücher sowie an den Förderverein der Schule für die finanzielle Unterstützung.

Petra Windrich-Hattendorf

Laura Mann in Diskussion mit Schüler*innen der OBS nach der Lesung

Foto: OBS / privat