CDU-FDP-Gruppe im Cremlinger Gemeinderat für freien Eintritt ins Freibad

0
570

Pressemeldung

CDU-FDP-Gruppe im Cremlinger Gemeinderat für freien Eintritt ins Freibad am Elm für Jugendliche nach entbehrungsreicher Coronazeit

Zur Sitzung des Jugend-, Sport-, Sozial- und Kulturausschusses brachte Hermann Büsing für die CDU/FDP-Gruppe im Cremlinger Gemeinderat 2 Dringlichkeitsanträge zur Situation im Freibad Hemkenrode ein:

Kinder und Jugendliche sollen das Freibad kostenlos nutzen dürfen, Cremlinger sollen bevorzugt davon profitieren. Ebenso solle die Verwaltung Lösungswege ermöglichen, dass Einwohner der Gemeinde Cremlingen nicht lange für Tageskarten anstehen müssen, um dann unter Umständen erfolglos nach Hause geschickt zu werden, weil das Corona-bedingte Tagessoll an Besuchern erreicht ist.

Die Anträge begründet die Gruppe damit, dass viele Kinder und Jugendliche ein Jahr reichlicher Entbehrungen hinter sich habe. Sie haben während der Corona-Pandemie durch häufig ausfallenden Unterricht in besonderem Maße leiden müssen: Kein Unterricht in der Schule, keine Freunde treffen, kein Sport – eine massive Belastung.

Mit freiem Eintritt sollen die jungen Menschen wenigstens ein bisschen für Entbehrungen der vergangenen Monate entschädigt werden.

Der Ausschuss stimmte den Anträgen zu und beauftragte die Verwaltung, praktikable Lösungen zu entwickeln, die in den Sommerferien gelten sollen. Durch die Corona-Auflagen werde es möglich sein, zumindest Zeitfenster zur kostenlosen Nutzung für Jugendliche und Kinder aus Cremlingen und auch Sickte einzurichten. Für Sickter auch, weil mit der Gemeinde Sickte eine Vereinbarung zur Schwimmbadnutzung in Hemkenrode und Sickte besteht.

 v.l. – Hermann Büsing – CDU/FDP-Gruppe im Cremlinger Gemeinderat