CDU: Für ein starkes Europa.

0
95

Wolfenbüttel. Am vergangenen Mittwoch kam der CDU-Arbeitskreis Politische Basisarbeit unter der Leitung von Friedrich Deichmann zusammen. Auf dem Programm stand insbesondere die am 26. Mai stattfindende Europawahl.

Zum Auftakt hoben die Teilnehmer im Beisein des Stadtverbandsvorsitzenden Andreas Meißler hervor, dass die Einheit Europas eine Erfolgsgeschichte darstellt, die fest mit der CDU verbunden ist. Deutschland geht es auf Dauer nur gut, wenn dieses auch für Europa gilt. Die Europäische Union ist mehr als eine Werte- und Wirtschaftsgemeinschaft: Vor allem sichert die Einheit Europas seit mehr als sechs Jahrzehnten Freiheit und Sicherheit, Frieden und Wohlstand. Als Ziele wurden die Stärkung und noch bessere Handlungsfähigkeit formuliert. Unabhängig davon wird die CDU weiterhin als Partei für die Europäische Idee eintreten und seine Rolle als Stabilitätsanker in der Europäischen Union umsetzen.

Im Hinblick auf den 26. Mai ist entscheidend, dass sich die Bürgerinnen und Bürger am demokratischen Prozess beteiligen und ihre Stimme abgeben. Je höher die Wahlbeteiligung, desto grösser die Legitimität des neuen Parlaments. Vorher bietet sich zu verschiedenen Veranstaltungen die Gelegenheit, wichtige soziale und wirtschaftliche Fragen zu erörtern, die die Union in den kommenden Jahren beschäftigen werden, so die Mitglieder.

BU: Der CDU-Arbeitskreis Politische Basisarbeit tritt für ein starkes Europa ein und ruft zur Wahl am 26. Mai auf. Foto: CDU

Werbung

Werbung