CDU für Unterstützung der Landesmusikakademie

0
127

Pressemitteilung 08.01.2023

CDU für Unterstützung der Landesmusikakademie

Unionsfraktion stellt Antrag im Wolfenbütteler Kreistag

Wolfenbüttel. Die CDU in Kreis und Stadt Wolfenbüttel spricht sich ausdrücklich für die Unterstützung der Landesmusikakademie aus. In einem Antrag der CDU-Kreistagsfraktion für die Kreistagssitzung am 23. Januar

mit der Überschrift “Der Landkreis Wolfenbüttel unterstützt die Landesmusikakademie” geht es sowohl bspw. um die Überarbeitung der Vertragsstrukturen und die Konkretisierung und Verstetigung der Förderung als auch um ein Engagement des Landkreises für die Akademie. Frank Oesterhelweg, der auch in seiner Abgeordnetenzeit im Landtag den engen Draht zur Landesmusikakademie gepflegt hatte, betonte die Notwendigkeit, dass der Landkreis sich in die Arbeit der Gremien einbringe und auch finanziell einen Betrag leiste.

Die Fraktionsvorsitzenden Michael Wolff (Kreistag) und Marc Angerstein (Stadtrat Wolfenbüttel) wollen ihr Engagement für die Akademie eng abstimmen.

Vorausgegangen war ein Besuch von Landes- und Kommunalpolitikern der CDU in der 2009 gegründeten Akademie, wo sie von Markus Lüdke, dem Künstlerischen Geschäftsführer, über deren Arbeit der Akademie sowie Strukturen und Probleme informiert wurden. Mit von der Partie war dabei auch der Peiner Landtagsabgeordnete Christoph Plett, der die Interessen der Landesmusikakademie auch in Hannover unterstützen will.

Beim Besuch der Landesmusikakademie vor der Villa Seeliger v. l. n. r.: Frank Oesterhelweg, Sarah Grabenhorst-Quidde, Christoph Plett, Holger Bormann, Markus Lüdke, Prof. Dr. Cg Christoph Helm, Andreas Meissler.