CDU kocht in der Suppenküche

0
156

Pressemeldung 05.03.22

Wolfenbüttel. Am vergangenen Sonnabend begaben sich einige Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion auf den Weg in die Suppenküche, um für rund 30 Gäste ein schmackhaftes Mittagessen zu kochen. Beteiligt waren Sarah Grabenhorst-Quidde, Uwe Schäfer und Andreas Meißler.

Eine warme Mahlzeit in der kalten Jahreszeit wird von den Gästen im Roncallihaus dankend angenommen. Bereits vor den offiziellen Öffnungen des Speiseraums um 11:30 Uhr und 12:30 Uhr haben sich die Menschen versammelt und freuen sich sichtlich auf das Essen in Gemeinschaft. Viele der Gäste sind alleinstehend.

Unter sachkundiger Anweisung von Sigrid Berkau wurde, auch dank dem Einsatz von Großküchengeräten, eine besondere Speisefolge zubereitet. Es gab Schnitzelpfanne mit Champignons, Kartoffeln und Zwiebel-Sauce. Zum Nachtisch wurde Rote Grütze mit Vanillesauce serviert. Kaffee und Kuchen bildeten den Abschluss. Belegte Brote für das Abendessen gab es mit auf den Weg.

“Unsere ausdrückliche Anerkennung gilt Sigrid Berkau, die mit ihren ehrenamtlichen Teams für Menschen seit vielen Jahren sorgt, die diese Hilfe dringend benötigen. Die Suppenküche zu unterstützen ist nach den Grundwerten der CDU selbstverständlich. Dieses Engagement bleibt auch nach mehreren Jahrzehnten ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Wolfenbüttel,” erklärten die Fraktionsmitglieder übereinstimmend am Rande des Kochens.

BU: Gemeinsam in der Suppenküche (v. l.): Andreas Meißler (CDU), Sigrid Berkau, Sarah Grabenhorst-Quidde (CDU), Marita Beifuss, Uwe Schäfer (CDU) und Brigitta Gode. Foto: privat