CDU-Politiker -Trafen sich zum Austausch über naturverbundene Bestattungskultur

0
275

Pressemeldung CDU 02.11.2020

Der Bürgermeisterkandidat und Vorsitzende des CDU Gemeindeverbandes Cremlingen, die Ratsmitglieder Jörg Weber und Volker Brandt sowie die Kirchenvorstandsvorsitzende der St. Michael Gemeinde Cremlingen – Klein Schöppenstedt, Julia Brandes trafen sich mit Dr. Christian Schmidt, Gesellschafter der Waldbestattung Cremlinger Horn zu einem Informationsaustausch.

Der CDU Bürgermeisterkandidat und Gemeindeverbandsvorsitzende Tobias Breske folgte gerne einer Einladung des Gesellschafter Dr. Christian Schmidt zu einem Informationstreffen über den erfolgreichen Weg und zukünftige Pläne der Waldbestattung Cremlinger Horn. Begleitet wurde Tobias Breske von den Ratsmitgliedern Jörg Weber und Volker Brandt sowie der Kirchenvorstandsvorsitzenden der St. Michael Gemeinde Cremlingen – Klein Schöppenstedt, Julia Brandes. Vor einem gemeinsamen herbstlichen Rundgang durch das Gelände der Waldbestattung wusste Dr. Schmidt von bisher ca. 900 Beisetzungen seit Eröffnung im Oktober 2017 zu berichten. Vom Parkplatz aus konnten die Besucher den Standort eines im Bau befindlichen zweiten Parkplatzes sehen, dessen Zufahrt nahezu fertig gestellt ist und an deren Rand 100 Linden gepflanzt werden sollen. Dieser zusätzliche Parkplatz ermöglicht einen kürzeren Zugang zum hinteren Teil des Areals, dem sich eine große Erweiterungsfläche anschließt. Auf dieser Fläche können sich Einzelpersonen, aber auch Familien und Gruppen einen Baum zur künftigen Bestattung pflanzen lassen oder sogar selbst einpflanzen. Nahe dem zweiten Parkplatz ist ein weiterer überdachter Andachtsplatz geplant, für dessen naturnahe Gestaltung mehrere Entwürfe, ggf. auch im Rahmen eines Wettbewerbes, eingeworben werden sollen. Die rechteckige Fläche zwischen südlichem Waldrand und Zufahrt zum zweiten Parkplatz soll von Ackerland zu.

Dauergrünland mit ansprechendem Bewuchs umgestaltet werden. An dieser Stelle sei in Zukunft auch eine Tierbestattung denkbar, so Dr. Schmidt.

Tobias Breske und seine Begleitung waren sehr beeindruckt von der gepflegten Gesamtanlage. Von Anbeginn wurde Wert auf Barrierefreiheit der Wege geachtet. Abgeschnittene Äste sind an mehreren Stellen zusammengetragen worden und bieten Kleintieren Unterschlupf. Sitzbänke, auch zwischen den Bäumen neben den Wegen, laden zum Verweilen ein. All das wird gestaltet und betreut von Dorothee Borkam, die als weitere Geschäftsführerin interessierte Personen an einer Waldbestattung gerne ausführlich und individuell berät. Ihr stehen zwei festangestellte Kräfte zur Seite.

Dr. Schmidt trug in seinen Ausführungen über Ergänzungen und Erweiterungen auch die Idee vor, an einigen Wegstellen freilandtaugliche Kunstobjekte aufzustellen. So wird das Areal der Waldbestattung Cremlinger Horn künftig noch mehr zu einem Aufenthalt in diesem Stück gepflegter Natur einladen.

Auch der Andachtsplatz könne außerhalb von Beisetzungen nach Absprache genutzt werden, so z.B. für kirchliche Veranstaltungen. Gerne hörten Julia Brandes und Volker Brandt, auch Mitglied des Kirchenvorstandes, das die Waldbestattung regelmäßig kirchliche Projekte unterstützt.

Nach diesen ausgiebigen Informationen aus erster Hand fiel es dem Cremlinger Bürgermeisterkandidaten Tobias Breske und den begleitenden Ratsmitgliedern leicht, die Zukunftspläne der Waldbestattung Cremlinger Horn positiv zu begleiten.

 

Eingang Waldbestattung. – Andachtsplatz Waldbestattung. – Infopunkt Waldbestattung. – Erweiterungsfläche Waldbestattung.

Fotos: Schwarze Fotografie