Claudius Schiller ist neuer Wirtschaftsförderer im Landkreis Wolfenbüttel

0
149

Pressemeldung 18.11.22

Der Landkreis Wolfenbüttel und seine Mitgliedsgemeinden haben seit März des Jahres eine gemeinsame Wirtschaftsförderung. Seit Oktober ist Dr. Claudius Schiller Geschäftsführer der Wirtschafsförderung im Landkreis Wolfenbüttel GmbH. Mit der gemeinsamen Wahrnehmung der Aufgabe wollen die kommunalen Gesellschafter ihre Kräfte im Sinne einer effektiven Wirtschaftsförderung bündeln. Gesellschafter sind der Landkreis Wolfenbüttel, die Einheitsgemeinden Cremlingen und Schladen-Werla sowie die Samtgemeinden Sickte, Elm-Asse, Oderwald und Baddeckenstedt. Mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Wolfenbüttel wird es eine enge Zusammenarbeit geben.

„Ich sehe mich als Ermöglicher und Katalysator, der auf Grundlage unternehmerischer Projekte und Entwicklungen konkrete Angebote macht. Ich freue mich auf den Austausch mit den Betrieben, Gründerinnen und Gründern vor Ort“, so Claudius Schiller.

Drei Themenfelder stehen im Vordergrund

Während eines Strategie-Workshops mit den Gesellschaftern, dem Aufsichtsrat sowie Vertretern der Ostfalia und Projektagentur wurden drei zentrale Themenfelder entwickelt, die für die nächste Zeit im Vordergrund stehen. Zum einen sollen Entwicklungsmöglichkeiten für Unternehmen unterstützt werden. Das betrifft etwa die Themenfelder Gewerbeflächen, Beratung in Richtung neuer Produkte und Dienstleistungen, Energie- und Ressourceneffizienz, Digitalisierung und Wissenstransfer, letzteres gerade mit Blick auf die Hochschulen der Region. Zweitens sollen Gründungen gefördert werden und damit eine gesunde Wirtschaftsstruktur für eine nachhaltige Zukunft im Landkreis. Drittens sollen Chancen für das Leben und Arbeiten im Landkreis Wolfenbüttel genutzt werden, die Berufsorientierung, Fachkräfteausbildung und Unternehmensnachfolge bieten.

„Die gemeinsame Wirtschaftsförderung wird wichtige Impulse für die Entwicklung in den Gemeinden setzen. Ich bin froh, dass wir jetzt durchstarten können“, so Detlef Kaatz, Bürgermeister der Einheitsgemeinde Cremlingen.

„Mit Dr. Claudius Schiller haben wir einen ausgewiesenen Experten in Sachen Wirtschaftsförderung für den Landkreis gewinnen können, der sich von Anfang an mit Erfahrung, Ideen und Netzwerken einbringt“, so Landrätin Christiana Steinbrügge.

Die neue Wirtschaftsförderung soll laut Gesellschaftsvertrag unter anderem Kommunen bei der Bereitstellung bedarfsgerechter Infrastrukturen sowie die allgemeine Standortentwicklung unterstützen. Außerdem soll sie Ansiedlungen fördern und kommunale Flächen vermarkten, , Innovationsprojekte durch geeignete Förderinstrumente ermöglichen, Ansprechpartner für die Unternehmen vor Ort sein sowie bei Existenzgründungen beraten.

Im Januar 2021 beschloss der Kreistag einstimmig die Einrichtung der gemeinsamen Wirtschafsförderung. Im März dieses Jahres erfolgte die Gründung. Nach einem intensiven Auswahlprozess wurde schließlich Claudius Schiller zum 1. Oktober 2022 als Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung im Landkreis Wolfenbüttel GmbH angestellt.

Zur Person

Dr. Claudius Schiller hat Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsgeographie, Politische Wissenschaft und Öffentliches Recht an den Universitäten Göttingen und Kiel mit Stationen in Wales und in Kanada studiert. Von 2008 bis 2012 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschafts- und Kulturgeographie der Leibniz Universität Hannover tätig, danach von 2012 bis 2014 als Leiter der Kreisplanung beim Landratsamt des Wartburgkreises. Von 2014 bis September 2022 war er Teamleiter der Wirtschaftsförderung der Region Hannover. Er engagiert sich in Beiratsfunktionen für Unternehmen und hat selbst Unternehmen gegründet.

Kontakt

Wirtschaftsförderung im Landkreis Wolfenbüttel GmbH, Im Kirchwinkel 4, 38319 Remlingen-Semmenstedt. Telefon: 05336 85034440, E-Mail: schiller@wirtschaftsfoerderung-lkwf.de

 

Titelfoto: Auf einem Strategie-Workshop Mitte November wurde drei Themenfelder entwickelt, die für die kommende Arbeit des neuen Wirtschaftsförderers Dr. Claudius Schiller (m.) im Vordergrund stehen. Mit dabei Detlef Kaatz (l.), Bürgermeister der Einheitsgemeinde Cremlingen, sowie Landrätin Christiana Steinbrügge (r.), beide Mitglieder der Gesellschafterversammlung.

Bildunterschrift WiFö-Gruppenbild: Gesellschafterversammlung, Aufsichtsrat und Vertreter der Ostfalia trafen sich mit dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, Dr. Claudius Schiller, zu einem Strategie-Workshop. Foto: Wirtschaftsförderung im Landkreis Wolfenbüttel GmbH