Cremlingen.online fragte Cremlinger Güne zur Fusion mit Sickte:

0
443

Fusionsgespräche mit der Samtgemeinde Sickte

Bereits im Februar 2013 hatte die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Cremlingen den Antrag eingebracht, den Bürgermeister zu beauftragen, „Fusionsgespräche mit der Samtgemeinde Sickte und der Gemeinde Lehre zu führen“.

In seiner Sitzung vom 25. Juni 2013 beschloss der Rat der Gemeinde Cremlingen mit 17 Ja-Stimmen gegen 8 Nein-Stimmen und einer Enthaltung: „Der Antrag der CDU-Fraktion zur Aufnahme von Fusionsgesprächen mit der Samtgemeinde Sickte und der Gemeinde Lehre wird abgelehnt.“

Nach 6 Jahren bringt nun die Bürgermeisterin der Samtgemeinde Sickte aufgrund eines Ratsbeschlusses diesen Wunsch wieder vor. Aus Sicht der Finanzsituation der SG Sickte ist er durchaus nachvollziehbar, für die Einheitsgemeinde Cremlingen aber eine unüberbrückbare Hürde. Weiterhin wäre aus der Samtgemeinde Sickte eine Einheitsgemeinde zu entwickeln, um auf Augenhöhe miteinander zu sprechen. Momentan sind als o Gespräche über eine Fusion nicht sinnvoll.

Gespräche über mögliche Punkte einer Zusammenarbeit können aber unabhängig des Fusionsgedankens durchaus geführt werden.

Antwort:  Dr. Diethelm Krause-Hotopp – Fraktionsvorsitzender –