Cremlingen/Sickte: Verkehrsunfall, eine Autofahrerin leicht verletzt

0
985

Mittwoch, 25.09.2019, gegen 05:50 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen ereignete sich auf der Strecke zwischen Cremlingen und Sickte, Landesstraße 631, ein Verkehrsunfall, bei dem eine 29-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden ist. Nach ersten Erkenntnissen geriet der 18-jährige Fahrer eines Autos aus bislang unbekannter Ursache nach links auf den Gegenfahrstreifen und stieß hier frontal mit dem entgegenkommenden PKW der 29-jährigen Fahrerin zusammen. Durch den Unfall verletzte sich die 29-Jährige leicht und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Autos entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von zirka 25.000 Euro, sie mussten abgeschleppt werden. Noch während der Unfallaufnahme stellten die Beamten eine mutmaßliche Betäubungsmittelbeeinflussung beim 18-jährigen Unfallverursacher fest. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt. Während der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergungsmaßnahmen musste die Landesstraße voll gesperrt werden. Die Sperrung dauert zurzeit noch an, die Fahrbahn muss von ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten gereinigt werden muss. Durch die Sperrung kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu Behinderungen. Noch während der Unfallaufnahme erschien eine 19-jährige Bekannte des mutmaßlichen Unfallverursachers an der Unfallstelle. Diese war offenbar mit ihrem PKW am Ort erschienen, um den 18-Jährigen abzuholen. Auch bei der 19-Jährigen stellten die Beamten eine mutmaßliche Betäubungsmittelbeeinflussung fest. Dieser Verdacht bestätigte sich durch einen Schnelltest. Hier folgten ebenfalls eine Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines und die Untersagung der Weiterfahrt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern an.