Das Projekt „Transparenz schaffen“ – eine Möglichkeit für kleine und große Leute die Lebensmittelproduktion im Braunschweiger Land zu erleben

0
415

Seit über zehn Jahren gibt es schon den Förderverein für Agrarwirtschaft und Umweltbildung Gifhorn und Braunschweiger Land e.V., kurz FAU e.V.. Dieser gemeinnützige Verein ist durch einige LandFrauenkreisverbände und die Landvolkverbände aus dem Bezirk Braunschweig für Netzwerk- und Bildungsarbeit gegründet worden. Der FAU e.V. agiert als regionaler Bildungsträger für das Projekt „Transparenz schaffen“ welches hauptsächlich für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene, die Gelegenheit bietet die landwirtschaftliche Produktion und die damit verbundene Vegetation selbst mitzuerleben ( http://www.transparenz-schaffen.de ).

Aufgrund von Corona stagniert nun auch dieses wunderbare Projekt. Die Veranstaltungen, die bis zu den Sommerferien mit den Schulen und Kindergärten geplant waren mussten alle abgesagt werden. Auch das Ferienprogramm muss ausfallen.

Beispielhaft für unsere Region ist der Hof Brenneke in Wahle, Gemeinde Vechelde (Landkreis Peine). Stefanie Brenneke richtet im Jahr mehr als 30 Veranstaltungen mit Kindern aller Altersstufen aus. Ihre Steckenpferde sind die Themen Ackerbau und Forstwirtschaft (oder Waldwirtschaft). „Es lässt sich für Kinder am besten begreifen, wenn sie die Handlungen selbst durchführen können. Die Aussaat von Blühstreifen und das Ernten von Kartoffeln und Zuckerrüben sind nur ein paar kleine Beispiele“ führt Frau Brenneke aus.

„Wir können die jetzige Zeit einfach nur abwarten und neue Projekte vorbereiten, aber für die kommende Förderperiode, die am 1. Juli beginnt, haben wir uns schon wieder qualifiziert und können durchstarten – aber eben erst wenn wir mit Corona-Auflagen Veranstaltungen durchführen dürfen.“ führt Silke Könnecker, Geschäftsführerin des FAU e.V. aus. „Wir sehen es sportlich, bis dahin fallen personengeführte Veranstaltungen aus, aber wir haben in vielen Gemarkungen unseres Verbandsgebietes Feldrandschilder platziert, die unsere Feldtouristen erkunden können.“ erläutert Wilfried Henties, Vorsitzender des FAU e.V.

„Wir freuen uns bald wieder mit Veranstaltungen durchzustarten und besonders den Kindern die Möglichkeit zu geben unseren landwirtschaftlichen Betrieb zu besuchen.“ ergänzt Stefanie Brenneke.

Vorsitzender: Wilfried Henties

Geschäftsführerin: Silke Könnecker