Destedter Grüne bereiten Kommunalwahl vor

0
156

Pressemeldung:

Destedt. Per Video-Konferenz trafen sich die Destedter Grünen zu zwei Besprechungen, um über die Kommunalwahl im September zu beraten. Aufgrund zahlreicher Neueintritte werden die Grünen wieder für den Ortsrat kandidieren. Auch über die mögliche Gründung eines Ortsvereins wurde gesprochen.

Sabine Auschra, Fraktionsvorsitzende im jetzigen Ortsrat, zog eine positive Bilanz der letzten fünf Jahre. „Nicht nur vor Wahlen, sondern über die letzten fünf Jahre haben wir regelmäßig über unsere Arbeit und Erfolge berichtet – die können sich sehen lassen“. „Es war schon toll, wie viele Menschen sich aus dem Ort mit Ideen, Problemen und Anregungen an uns gewandt haben“, ergänzte Diethelm Krause-Hotopp, stellvertretender Ortsbürgermeister. Diese erfolgreiche Arbeit wollen die Grünen im kommenden Ortsrat fortsetzen.

Gerade die neuen Mitglieder brachten zahlreiche interessante Ideen ein. Dabei hatte die Gruppe viel Spaß und Phantasie bei der Suche nach einer Überschrift für das Wahlprogramm: „Grün! Das Original wählen!“ war der Vorschlag von Michael Marsel. „Neues Grün für Destedt!“ könnte sich Petra Köhler vorstellen.

Die Mitglieder der Destedter Grünen fühlen sich in ihrem Dorf sehr wohl und haben ein großes Interesse daran, dass sich ihr Ort in Zukunft nach stärker in Richtung Klimafreundlichkeit entwickeln soll. Die Umgebung von Destedt am Elmrand bietet vielfältige Möglichkeiten zur Erholung. „Umso bedauerlicher ist es, dass der Landkreis Wolfenbüttel den Elm immer noch nicht zum Naturschutzgebiet erklärt hat“, so Stefanie Barz von den Destedter Grünen.

Foto (Sabine Auschra): Die Grünen kandidieren in Destedt wieder für den Ortsrat. V.l.: Petra Köhler, Giovanni Guarascio, Stefanie Barz, Michael Marsel und Dr. Diethelm Krause-Hotopp.