Detlef Kaatz gewinnt Kampfabstimmung gegen Andreas Busch

0
1080

Der Wasserverband Weddel-Lehre hat einen neuen Chef

Lehre 19.05.2022

Nach über 14 Jahren gab Günter Eichenlaub seinen Verbandsvorsteherposten ab. Viele Dinge des Wasserverbandes waren in der Amtszeit von Eichenlaub erfolgreich geregelt worden. Der erfolgreiche Zustand des Verbandes wurde auch von Geschäftsführer Ralf Johannes in der Verbandsversammlung am 19.05.22 in Lehre klar erläutert.

Geschaftsführer Ralf Johannes legte den Jahresbericht vor

Die Mitglieder des Vorstandes wurden alle einstimmig von den stimmberechtigten Mitgliedern gewählt. Spannend wurde es bei der Wahl des neuen Verbandsvorstehers. Der Bürgermeister von Lehre -Andreas Busch- und der Bürgermeister von Cremlingen -Detlef Kaatz- warfen beide “den Hut in den Ring”.

Andreas Busch sprach in seiner Bewerbungsrede klar an, dass er sich Mitte Januar für dieses Amt beworben habe. Busch bezog sich dabei auf die ungeschriebene Regel, dass sich die Gründungskommunen bei der Besetzung des Verbandsvorstehers abwechseln. Das war gelebte Tradition seit 1949. Alle 5 Fraktionen im Gemeinderat Lehre unterstützten deutlich die Bewerbung von Andreas Busch, jedoch bestand Detlef Kaatz klar auf des Amt. Nach 28 Jahren wäre es doch nun wieder an der Zeit den Verbandsvorsteher aus Lehre zu benennen.

Detlef Kaatz war sichtlich konsterniert und wunderte sich über die Kritik an der Bewerbung des Cremlinger Bürgermeisters.

Andreas Busch fand klare Worte, Detlef Kaatz war überrascht über die Kritik

Doch in der geheimen Abstimmung kam heraus, was sich rechnerisch bereits abzeichnete. Detlef Kaatz wurde mit klarer Mehrheit zum Verbandsvorsteher des WWL gewählt. Die Stadt Braunschweig (mit der höchsten Stimmenzahl im Verband) wurde von Claas Merfort als stellvertretender Verbandsvorsitzender vertreten.

Motive:

Geschäftsführer Ralf Johannes, Clars Herford, Günter Eichenlaube und Detlef Kaatz

“Danke für alles , ich höre jetzt auf”, sprach Günter Erchenlaub in seiner bekannten Art