Die Gemeinde Cremlingen ruft zum Selbstpflücken auf

0
583

Ernteprojekt „Gelbes Band“ gegen Lebensmittelverschwendung

Ob Birnen, Äpfel oder Pflaumen – die Obstbäume in Niedersachsen sitzen voll mit leckeren
Früchten. Damit überschüssiges Obst nicht verdirbt, initiiert das ZEHN – Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen – bereits zum dritten Mal das Ernteprojekt „Gelbes Band“. Das Gelbe Band um einen Obstbaum oder -strauch zeigt: Hier können Selbstpflücker*innen kostenlos und ohne Rücksprache Früchte für den Eigenbedarf ernten.In der Gemeinde Cremlingen engagieren sich die Gemeindeverwaltung sowie die Ortsräte für das Projekt und laden zum Pflücken ein.

Gelbe Bänder schmücken Obstbäume und -sträucher im Raum Cremlingen. Noch bis in den
November dauert die Ernte mancher Früchte an. Mit dem Gelben Band kennzeichnen Obstbaumeigentümer*innen die Bäume und Sträucher, von denen Selbstpflücker*innen ohne Rücksprache kostenfrei für den Eigenbedarf sammeln dürfen. So wird überschüssiges Obst vor dem Verderb gerettet. In Niedersachsen koordiniert das ZEHN die Aktion und verschickt neben den Gelben Bändern auch ein umfangreiches Informationspaket.

Wer selbst pflücken möchte, sollte Folgendes beachten:
 Obst sollte nur in Reichweite gepflückt oder vom Boden gesammelt werden.
 Das Klettern auf Bäume ist nicht gestattet.
 Auch darf das Gelbe Band vom Ernteprojekt nicht mit anderen Bändern verwechselt werden. Im Obstbau wird zum Beispiel Bindematerial aus gelbem Gummi zur Unterstützung
des geraden Wuchses verwendet. Die Ernte ist nur an Standorten mit Gelben Bändern
des ZEHN aus Papier erlaubt.

Auf der Website www.zehn-niedersachsen.de/standortkarte finden Selbstpflücker*innen eine
Übersicht über die vielen Standorte in Niedersachsen. In der Gemeinde Cremlingen kann zum
Beispiel in Abbenrode an der Mühle oder auf der Streuobstwiese „Spitzer Winkel“ in Cremlingen gepflückt werden.

„In diesem Jahr tragen die Obstbäume besonders viele Früchte.“, erklärt Bürgermeister Detlef
Kaatz. „Daher freuen wir über jeden Selbstpflücker, der ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung setzt.“

Wer selbst Lust bekommen hat, Lebensmittel vor dem Verderb zu retten und selbst Obst zu
ernten, kann sich bei Klimaschutzmanagerin Frau Zimmermann unter 05306/802522 oder auf der Website des ZEHN unter www.zehn-niedersachsen.de/gelbesband näher über das Ernteprojekt informieren.

Hintergrund: Das Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN) mit Sitz in Oldenburg setzt sich neben den Themenbereichen Ernährung, Hauswirtschaft und Alltagskompetenzen für die Wertschätzung von Lebensmitteln ein. Das Ernteprojekt Gelbes Band initiiert das ZEHN zum dritten Mal in Niedersachsen. Im vergangenen Jahr wurden über 3.300 Gelbe Bänder verteilt.

Oops...
Slider with alias holger b sickte quadrat 1 1 not found.