Die Hortkinder der Kita St. Martin führen Musical auf

0
738

Medieninformation

Hilfe, der Weihnachtsmann macht Urlaub – Die Hortkinder der Kita St. Martin führen Musical auf

Was passiert eigentlich, wenn der Weihnachtsmann keine Lust mehr hat Geschenke zu bringen, weil die Wünsche der Kinder immer größer und die Wunschzettel immer undankbarer werden? Im Musical der Hortkinder der Kita St. Martin, konnte man genau das erfahren. Der Weihnachtsmann bekommt kurzerhand Urlaub verordnet und fährt nach Teneriffa, weil ihn das alles krank macht. Er lässt es sich in der Sonne gut gehen, während Hauptdarstellerin Maxi sich fragt, warum ihr Wunschzettel nicht zugestellt wird. Kurzerhand leert sie ihr Sparschwein und macht sich auf die Suche nach dem Weihnachtsmann. Zum Glück schafft sie es ihn am Ende zu überzeugen, dass er Weihnachten nicht ausfallen lässt. Denn der Großteil der Kinder, ist doch sehr wohl dankbar über die Geschenke. Die Kinder rappten, sangen, tanzten, die Bühnenbilder wechselten, es gab eine Nebelmaschine und die 20 Hortkinder gaben in den Vorstellungen alles.

Besonders bemerkenswert finde ich, dass die Kinder alles selbst gemacht haben, die Musik gesteuert, das Bühnenbild gemalt, den Eintritt geregelt, die Eintrittskarten kontrolliert und natürlich noch auf der Bühne gestanden“, so Kita-Leitung Gabriela Jaworsky.

Seit mehreren Wochen wurden die Freitage ohne Schulaufgaben und die Ferien genutzt, um gemeinsam mit den Erzieherinnen Astrid Schmela und Simone Niehoff zu proben und das Stück bühnenreif zu bekommen. Trotz einiger Krankheitsfälle und Umbesetzungen, schafften es die Hortkinder allen Anwesenden ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und bei der Musik mitzuwippen, das hätte sicher auch dem Weihnachtsmann gefallen.

Text und Bild: privat