Die SPD steht zum Bildungs- und Begegnungszentrum in Cremlingen!

0
185

Pressemeldung:

Anlässlich eines Besuchs der Landrätin Christiana Steinbrügge in der Gemeinde Cremlingen stellten Vertreter der SPD-Fraktion im Gemeinderat und der Bürgermeister Detlef Kaatz der Landrätin die Pläne für den Neubau eines Bildungs- und Begegnungszentrums in Cremlingen in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem gerade fertiggestellten Neubau der Kita Moorbusch vor.
Bürgermeister Detlef Kaatz erläuterte, dass nach einer intensiven Bürgerbeteiligung im Jahr 2018 eine Bedarfsanalyse und ein Raumkonzept erstellt wurden und nun von unterschiedlichen Zuwendern Fördermittel in Höhe von ca. 950.000 € bei geschätzten 3 Millionen € Baukosten zugesagt wurden.

Der Verwaltungsausschuss, dies berichtete Bürgermeister Kaatz in der letzten Gemeinderatssitzung, gab die Mittel zur Erstellung einer Entwurfsplanung mehrheitlich frei. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Peter Abramowski bedauerte, dass dies nicht einstimmig erfolgte, obwohl die Planungen in der Vergangenheit einvernehmlich über die Parteigrenzen hinweg erfolgt waren.

“Die SPD steht hier bei den Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde uneingeschränkt im Wort und wird dieses bereits seit mehr als 10 Jahren geplante Projekt auch weiter unterstützen!” erklärte Dr. Peter Abramowski.
Aus Sicht der SPD bietet sich mit dem Begegnungszentrum die Chance, das Miteinander der Menschen nach der Corona-Pandemie zu fördern. Auch Angebote für junge Menschen, z.B. eine Skateranlage, rücken damit in Sichtweite.

Bildunterschrift: Am Gelände des zukünftigen Bildungs- und Begegnungszentrums: Thomas Klusmann, Mona Wikert, Bürgermeister Detlef Kaatz, Landrätin Christiana Steinbrügge, SPD-Fraktionsvorsitzender Dr. Peter Abramowski und Regina Abramowski