Die Zwei für Niedersachsen „on Tour“

0
279

Sarah Grabenhorst-Quidde und Holger Bormann waren im „Laden auf Zeit“ wo Sie direkt mit den Erzeugern regionaler Produkte im Landkreis Wolfenbüttel ins Gespräch kamen.

Gemeinsam ging es in der Diskussion um gestiegene Lebensmittelpreise und um die Wünsche der Verbraucher, wie zum Beispiel hochwertige Lebensmittel mit hohem Tierschutz und das zu möglichst günstigen Preisen,  Waren die aus dem Ausland günstiger produziert werden als wir es in Deutschland können. „Wir Bauern können gut aber nicht günstig“, so Friedrich Heins.

Einig war man sich, dass die Wünsche des Verbrauchers sich leider im Einkaufsverhalten kaum widerspiegeln.

Teilnehmer am Dialog waren Ernst Glindemann vom Hof Glindemann,  Friedrich Heins vom Spargel Gut Braunschweiger Land, Phillipp Bues von Bauer Bues, Hans-Martin Pölig von Polig´s Gemüsescheune, Elgin Giffhorn vom Kürbishof Giffhorn und Julia-Madeleine Lüttge von „grüne Berta“.

Sarah Grabenhorst-Quidde und Holger Bormann appellieren an die Bevölkerung sich doch die Produkte und den Laden einmal persönlich anzusehen.“ Regionale Produkte sind nachhaltig, qualitativ Hochwertig, schafft Wertschöpfung und Arbeitsplätze vor unserer Haustür.“, so Bormann und Grabenhorst-Quidde.

Bis Pfingsten gibt es noch die Möglichkeit, den „regional Laden“ in der Wolfenbütteler Innenstadt zu besuchen.

Foto: Philipp Ziebart / v.L Friedrich Heins, Hans-Martin Pölig, Phillipp Bues, Julia-Madeleine Lüttge, Elgin Giffhorn, Ernst Glindemann, Sarah Grabenhorst-Quidde und Holger Bormann