Diebstahl an der Bahntrasse “Weddeler Schleife”

0
489

Baugeräte und Metalldiebstahl – Täter verursachen hohen Schaden

Lehre Kreisstraße 58

01.11.2022, 19.30 Uhr bis 02.11.2022, 11.00 Uhr

Unbekannte sind auf eine Baustelle an der Bahntrasse der Weddeler Schleife eingedrungen und haben dort Baugeräte und Edelmetall entwendet. Der dadurch entstandene Schaden dürfte sich im sechsstelligen Bereich belaufen.

Die Baustelle befindet sich südlich der K58 zwischen Lehre und Kampstüh. Sie liegt unmittelbar an der Bahnstrecke Braunschweig-Wolfsburg und ist etwa 500 Meter von der Ortschaft Lehre entfernt.

Nach derzeitigem polizeilichen Kenntnisstand gelangten die Täter zwischen Dienstagabend 19.30 Uhr und Mittwochvormittag 11.00 Uhr an den Baustellenbereich. Hier beseitigen sie gewaltsam die Schlösser an den die Baustelle umgebenen Bauzäunen und können somit das Baustellengelände betreten.

Auf dem Baustellengelände werden verschiedene Container mit brachialer Gewalt geöffnet, die darin befindlichen, teils hochwertigen Baugeräte entnommen und entwendet.

Eine genaue Auflistung des Diebesgutes mit Schadenshöhen wird derzeit ermittelt.

Weiterhin entwendeten die Unbekannten jede Menge an Kupferkabel, was teilweise auf Rollen gelagert wurde.

Aufgrund der hohen Anzahl der entwendeten Baugeräte, sowie des Gewichtes der Beute gehen die Ermittler von mehreren Tätern aus, die mit mindesten einem Lkw vor Ort waren, um ihre Beute abtransportieren zu können.

Von daher hoffen die Beamten auf Beobachtungen von Zeugen und bitten um Hinweise an das Polizeikommissariat in Helmstedt, Rufnummer 05351/521-0.