Ein lanjähriger Wunsch geht in die Zielgrade – der Radweg von Hordorf

0
651

Die Gemeinde baut einen Radweg und übernimmt Kosten für das Land NDS

Hordorf 25.07.19

Diesen Radweg hätte das Land Niedersachsen zahlen müssen, doch seit über dreißig Jahren wurde der Wunsch der Gemeinde Cremlingen immer noch nicht auf die Prioritätenliste vom Land gesetzt. Der Gemeinderat hat daher beschlossen: Wir gehen den ersten Schritt und zahlen den 1. Abschnitt Hordorf-Cremlingen.

Da das Projekt aber nicht zum Laufen kam, kooperierte die Gemeinde mit dem Landkreis Wolfenbüttel, um das Projekt mit Land und Bundesbahn zu ermöglichen. Das Nadelöhr im ersten Abschnitt ist der Bahnübergang. Die Planer und Techniker des Landkreises Wolfenbüttel unter Torsten Ruhe ermöglichten eine Lösung.

Die höchsten Höhenunterschiede des Radweges hinter der Bahnschranke (von Hordorf kommend rechts) werden auf eine Steigung von maximal 5 % abgebaut. Das ist eine gute Lösung, um die Gefahr für den Übergang an dem Bahnbereich zu minimieren. (Übrigens sind 6 % die maximale Steigung für eine barrierefreie Lösung).

Der Radweg ist übrigens das Eigentum der Gemeinde Cremlingen! “Der Radweg wird nicht gleich nach Fertigstellung an das Land NDS abgegeben, sondern bleibt im Besitz der Gemeinde”, versicherte Bürgermeister Detlef Kaatz.

Werbung

Werbung

Werbung

Oops...
Slider with alias slider gruene not found.