Einstimmiges Votum für Bürgermeisterkandidat Tobias Breske

0
332
Schwarze Fotografie

CDU Gemeindeverband nominiert seinen Kandidaten für die Kommunalwahl

Bereits vor gut 2 Jahren hatte sich die Fraktion der CDU im Gemeinderat Cremlingen und der Vorstand des CDU Gemeindeverbandes einstimmig für die Kandidatur von Tobias Breske für das Bürgermeisteramt bei der im September 2021 stattfindenden Bürgermeisterwahl ausgesprochen.

In der gesetzlich vorgeschriebenen Nominierungssitzung am 14. April 2021 im Cremlinger-Event-Center sprachen sich jetzt die Mitglieder des Gemeindeverbandes ebenfalls ohne Gegenstimme für die Kandidatur von Breske aus.

Bereits zweimal musste die Sitzung zur Aufstellung des Kandidaten vom Gemeindeverband aufgrund der derzeitigen Coronasituation verschoben werden. Um diese Nominierung fristgerecht bei den zuständigen Behörden einreichen zu können, wurde seitens des Veranstaltungszentrums und des Gemeindeverbandes alles Notwendige getan, um die Versammlung nach den derzeit geltenden Regeln abhalten zu können. Mit den nötigen Hygiene- und Abstandsregeln, zeitlich auf ein Mindestmaß reduziert wurde die Wahl zügig durchgeführt.

Geleitet wurde die Sitzung vom Landtagsvizepräsidenten und CDU Kreisvorsitzenden Frank Oesterhelweg. Dieser bescheinigte dem Gemeindeverband ein gutes Händchen bei der Auswahl ihres Bürgermeisterkandidaten. „Tobias Breske ist in der Gemeinde Cremlingen hervorragend durch seine vielen ehrenamtlichen und kommunalpolitischen Aktivitäten vernetzt. Er bringt als derzeitiger leitender Angestellter in einer Kommunalverwaltung alles mit, um auch in der Gemeinde Cremlingen als Bürgermeister die Geschicke lenken und leiten zu können.“

Ich freue mich sehr über das 100-prozentige Ergebnis für Tobias Breske, das er sich seit dem Vorschlag der CDU-Fraktion in den letzten zwei Jahren durch sein politisches Wirken selbst erarbeitet hat“, so Uwe Lagosky der Vorsitzende der CDU/FDP Gruppe im Rat der Gemeinde Cremlingen.

Ebenfalls an diesem Abend anwesend waren der CDU Bundestagskandidat Holger Bormann und Landratskandidat Uwe Schäfer. Beide bestätigten in ihren kurzen Grußworten die schon jetzt gute Zusammenarbeit zwischen den Kandidaten. Diese Zusammenarbeit soll im Wahlkampf und auch danach intensiviert und ausgebaut werden um über die Gemeinden, den Landkreis, das Landesparlament bis in den Bundestag ein enges Netzwerk zu schaffen, das auf direkten Wegen das Optimale für die Region erreichen will.

v.l. Vorsitzende der CDU/FDP Gruppe im Rat der Gemeinde Cremlingen Uwe Lagosky, Landratskandidat Uwe Schäfer, Bürgermeisterkandidat Tobias Breske und Landtagsvizepräsident Frank Oesterhelweg und Bundestagskandidat Holger Bormann