Erste Turnierstarts der Cremlinger Voltigierer

0
988

Ein Sieg und ein vierter Platz für das M**Team

Die Voltigierer des RuFV Cremlingen sind mit ihren ersten Turnierstarts sehr zufrieden. Bereits Anfang April belegte das L-Team mit Quentino an der Longe von Ellen Dierkes auf dem Turnier in Hülsen einen 2. Platz.

Die Einzelvoltigierer Jana Böhnig (KlasseM), Tomke Smid (Junior), Keno Smid (Junior) und Elke Dalchow (Junior) waren auf Quentino/Ellen Dierkes ebenfalls sehr erfolgreich und belegten jeweils die Plätze 5,6,3 und 2. „Wir waren die ersten Starter in der Prüfung und die drei Junioren haben aufgrund eines Auslegungsfehlers der Ausschreibung einen falschen Abgang geturnt. Es wäre ohne diesen Fehler vom Ergebnis her sicherlich noch etwas mehr möglich gewesen“, kommentierte die Trainerin, die sich über den guten Auftakt ihrer Schützlinge sehr gefreut hat.

Das M**-Team war mit dem neuen Pferd „Golden Sun“ zweimal am Start. In Madgeburg ging „Sunny“ sehr gut. Die Voltigierer konnten ihre Übungen sehr sicher turnen und siegten in dieser Prüfung. Der zweite Wettkampf fand in Bassum statt. Hier war die Wettkampfhalle sehr schön, stellte aber schon einige Anforderungen an die Gelassenheit der Pferde. Trotz seiner Unerfahrenheit meisterte „Sunny“ diese Aufgabe sehr gut und die Gruppe belegte bei großer Konkurrenz aus dem Landesverband Weser-Ems den vierten Platz.

Bildunterschriften:

Titelbild    das M** Team mit Trainerin Gabi Bertram und Golden Sun/ von li nach re Julia Sick, Nele Gode, Tomke Smid, Elke Dalchow, Lara Keunecke, Beke Hagelberg, Hannah Wiedenroth, Jana Böhnig

 

 

Beke Hagelberg und Tomke Smid bei einer Übung aus dem
Kürprogramm

 

Nele Gode und Jana Böhnig bei einer Übung aus dem Kürprogramm

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung