Erstmals ein FDP-Kandidat für Klein Schöppenstedt

0
392

Presseinformation FDP

Kommunalwahl Cremlingen:
Erstmals ein FDP-Kandidat für Klein Schöppenstedt

Cremlingen. Die FDP hat die Kandidaten für die Gemeinde- und Ortsratswahlen in Cremlingen aufgestellt und bietet zum ersten Mal auch eine FDP-Option für den Ortsrat in Klein Schöppenstedt. Der 24-jährige Student Ole Sprakel möchte sich dort ab dem Herbst für den Ort einbringen.

Es ist sehr erfreulich, dass wir mit Klein Schöppenstedt und Cremlingen zwei Orte haben, in denen sich FDP-Kandidaten auf ein Mandat bewerben“, sagt Oliver Düber, Mitglied des FDP-Kreisvorstands aus Cremlingen. Düber selbst kandidiert gemeinsam mit Simone Schidlowski für den Ortsrat Cremlingen.

Auch die Liste für den Gemeinderat ist gut gefüllt: Düber, bereits seit fünf Jahren FDP-Gemeinderatsmitglied, besetzt den Spitzenplatz, gefolgt von der Steuerberaterin Schidlowski und Ole Sprakel, die beide zum ersten Mal versuchen, in den Rat einzuziehen. Mit Gunnar Senst aus Hordorf kandidiert ein ehemaliges Gemeinderatsmitglied erneut. „Das ist eine gute Mischung aus Erfahrung und neuen Gesichtern“, findet Düber. „Die Liste bildet die unterschiedlichen Facetten der FDP in Cremlingen gut ab.“

Düber weist darauf hin, dass die Listen noch nicht geschlossen sind. „Auch Parteilose, die sich mit den liberalen Grundwerten der FDP identifizieren und Lust haben, uns mit einer Kandidatur zu unterstützen, sind herzlich willkommen.“ Noch bis Ende Juni sei Zeit, sich zu melden.

 

Foto: Oliver Düber, Ole Sprakel und Simone Schidlowski (von links) kandidieren für die FDP in Cremlingen und Klein Schöppenstedt für die Ortsräte sowie für den Gemeinderat Cremlingen.