Ev.-luth. Kirchengemeinde der Christuskirche Weddel informiert:

0
231

Es geht wieder los. Langsam. Mit Bedacht.

Himmelfahrt, 21. Mai um 10.00 Uhr in Schapen, Wiese an der Kirche

GD in Weddel am Sonntag, 24. Mai um 10.00 Uhr in der Kirche

GD in Weddel am Pfingstmontag, 1. Juni um 10.00 Uhr in der Kirche

Wir dürfen wieder Gottesdienst feiern! Darüber freuen wir als Gemeinde uns sehr. Denn auch wenn wir in den letzten Wochen über andere Medien oder auch das ein oder andere Gartenzaungespräch verbunden waren, auch wenn wir um 12.00 Uhr gemeinsam gebetet haben – wir haben uns vermisst. Die Kirche, das gemeinsame Gebet und das Hören auf Gottes Wort, für dich, für mich – für uns hier und jetzt.

Wir laden Sie zum Gottesdienst ein. Zu unseren gewohnten Zeiten und doch anders:

  • Der Gottesdienst wird nur ca. 30 Minuten dauern.

Wir werden an der Liturgie einiges ändern, denn lange zusammensitzen ist nicht gut und Singen leider auch nicht. Damit wir nicht ständig das Gefühl haben, dass etwas fehlt, machen wir es einfach gleich anders.

  • Wir werden leider nicht singen.

Das ist zwar eigentlich unvorstellbar, aber Studien haben bewiesen, dass gemeinsames Singen das Ansteckungsrisiko um ein Vielfaches erhöht. Das gilt auch für Blasinstrumente. Dieses Risiko können wir nicht guten Gewissens eingehen. Mit sehr großem Abstand ist es aber der Liturgin/dem Liturgen im Altarraum erlaubt, zu singen.

  • Die Abstandsregeln sind unbedingt einzuhalten.

Wir achten darauf, dass Sie beim Kommen, Sitzen und Gehen jederzeit genügend Abstand (1,5m) zu den anderen Personen haben. Paare und Familien dürfen natürlich zusammen kommen und sitzen. Die Plätze sind dadurch natürlich stark begrenzt! Es kann vorkommen, dass wir Sie abweisen müssen, sollte die Kirche bereits voll sein.

  • Wir achten auf Hygiene – bitte mit Mundschutz!

Am Eingang steht Desinfektionsmittel zur Verfügung. Wir haben für Sie Masken da, die Sie bitte während des Gottesdienstes tragen. Gerne dürfen Sie auch Ihre eigenen Masken von zuhause mitbringen. Wir wischen nach dem Gottesdienst durch und sind deshalb nach einer kurzen Pause erst bereit für eine zweite Runde.

  • Es gibt bis auf weiteres kein Abendmahl

Auch das ist schade, aber Abstand und besondere Hygiene lassen sich beim Abendmahl kaum umsetzen. Sollten Sie aus seelsorgerlichen Gründen das Abendmahl empfangen wollen, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.

Mit diesen Einschränkungen ist es uns ab sofort wieder erlaubt, sonntags Gottesdienst zu halten. Auch Taufen, Trauungen und Trauerfeiern können so in unserer Kirche wieder stattfinden.

In dieser Form Gottesdienst zu feiern wird für uns etwas ungewohnt sein, aber „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“, hat uns Jesus gesagt – es wird anders, aber trotzdem schön.