Falscher Polizeibeamter kontrolliert echten Zivilfahnder

0
1006

Braunschweig, Kennelweg,

22.10.2021, 22.00 Uhr

Ein falscher Polizeibeamter wollte auf dem Kennelweg einen Zivilfahnder der Polizei überprüfen.

Am Freitagabend erhielt die Polizei einen Einsatz zum Kennelweg. Zeugen hatten beobachtet, dass jemand mit einem Blaulicht an seinem Fahrzeug umherfahren und Personen ansprechen würde. Der Mann würde eine Polizeiuniform tragen. Beamte der Verfügungseinheit konnten den Pkw, aber keine Personen feststellen. Ein Zivilfahnder der Verfügungseinheit suchte im Nahbereich nach dem falschen Polizeibeamten und wurde plötzlich mit einer Taschenlampe angeleuchtet und mit den Worten “Halt! Stopp!” angesprochen. Der Zivilfahnder gab sich als Polizeibeamter zu erkennen und kontrollierte nun die Person. Es handelte sich um einen 25-jährigen Braunschweiger. Der Mann trug eine olivfarbene Uniform mit Polizeiabzeichen. Am Gürtel trug er ein Holster mit einer Schreckschusswaffe. Das Fahrzeug des Braunschweigers war mit einem falschen Kennzeichen und diversen Anbauteilen ausgerüstet, die den Anschein erweckten, dass es sich um einen zivilen Funkstreifenwagen handeln könnte. Den Mann erwarten nun Strafanzeigen wegen Amtsanmaßung und Urkundenfälschung.