Flohmarkteinnahmen als Spende für Kirchenfenster

0
235

Am 30. Mai dieses Jahres schloss das beliebte Geschäft „42 am Elm“ an Cremlingens Hauptstraße für immer seine Tür. Die letzten nach einem Verkaufsbasar verbleibenden Deko-Artikel wurden später auf einem Flohmarkt angeboten. Für Geschäftsinhaberin Doris Gonser und ihre Schwester Elke Sprötge kam als alte Cremlingerinnen nur ein dorfbezogener Zweck für den Verkaufserlös in Frage. Es war bekannt, dass etliche Fenster der St. Michael Kirche im Frühjahr durch Vandalismus schwer beschädigt wurden und der Kirchenvorstand nach einer Lösung suchte, die zerstörten kleinen mundgeblasenen Butzenscheiben in den Fenstern zu ersetzen. Das nahm Doris Gonser zum Anlass, die Flohmarktbesucher um eine Spende zur Reparatur der Kirchenfenster zu bitten. Flugs wurde eine dekorative Spendendose gestaltet und mit der stattlichen Summe von 254,10 € gefüllt.

Kürzlich nun übergaben Doris Gonser und Elke Sprötge die Spendendose an Pfarrer Ulf Stoischek und die Kirchenvorstandsmitglieder Marianne Buchholz und Volker Brandt. Die Übergabe der Spendendose in der St. Michael Kirche in Cremlingen nahmen alle Beteiligten noch einmal zum Anlass, den zahlreichen Personen, die in diese Dose und auch auf anderem Wege so großzügig zur Reparatur der Kirchenfenster gespendet hatten, ganz herzlich zu danken.

BU: Übergabe einer Spende für die Kirchenfenster (von links nach rechts Pfarrer Ulf Stoischek, Doris Gonser, Marianne Buchholz, Elke Sprötge, Volker Brandt)

Foto: Alexander Göhmann

 

Werbung