Frank Oesterhelweg: “Die Bundeswehr verdient unsere Unterstützung”

0
129

Landtagsvizepräsident begrüßt Anerkennung für Heereseinheit

Vor dem Niedersächsischen Landtag hat die Panzerlehrbrigade 9 im Rahmen eines feierlichen Appells den Namenszusatz “Niedersachsen” erhalten. Die in Munster stationierte Brigade mit insgesamt sieben Bataillonen, sechs davon in Niedersachsen, ist die größte Heereseinheit in unserem Bundesland.
Die Anregung zu diesem Namenszusatz kam vom damaligen Kommandeur, Brigadegeneral Ullrich Spannuth, und wurde von Landtagsvizepräsident Frank Oesterhelweg an den Ministerpräsidenten und seinen Stellvertreter herangetragen. Frank Oesterhelweg: “Ich freue mich sehr darüber, dass die Anregung von Ullrich Spannuth aufgenommen worden ist und gratuliere der Panzerlehrbrigade 9 Niedersachsen und ihrem Kommandeur Dr. Christian Freuding zu dieser besonderen Anerkennung, die gut in den Kontext des 75jährigen Geburtstages unseres Bundeslandes passt.” Oesterhelweg verwies angesichts des Volkstrauertages auf die Opfer, die auch unsere Soldatinnen und Soldaten bringen: “Wir sollten uns immer vor Augen führen, dass unsere Soldatinnen und Soldaten auch heute große Opfer bringen. Viele haben ihr Leben im Rahmen ihres Dienstes für unser Land verloren, viele leiden noch heute unter den Spätfolgen ihrer Erlebnisse. Ihnen allen sind wir in besonderem Maße verpflichtet. Seit ihrer Gründung am 12. November 1955 hat unsere Bundeswehr Frieden und Freiheit verteidigt, dafür sollten wir dankbar sein!”
Photo (Frank Oesterhelweg):
Panzerlehrbrigade 9 Niedersachsen vor dem Landtag in Hannover