Frau verursacht Unfall mit 2,74 Promille und entfernt sich vom Unfallort

0
462

Wolfsburg, Almke, Elmstraße

13.01.2023, 14.30 Uhr

Eine Passat-Fahrerin verursachte am Freitagnachmittag mit 2,74 Promille einen Unfall auf der Elmstraße in Almke und entfernte sie sich zunächst von der Unfallstelle. Kurze Zeit später konnte die Pkw-Fahrerin angetroffen werden. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt

Am späten Freitagnachmittag betankte ein Opel-Fahrer sein Fahrzeug an einer Tankstelle in der Elmstraße. Als er nach dem Bezahlen wieder zu seinem Auto ging, bemerkte er, dass die Passat-Fahrerin rückwärts gegen sein Fahrzeug gefahren war. Er sprach die Fahrerin daraufhin an, die es jedoch vorzog, ihre Fahrt fortzusetzen. Da dem Opel-Fahrer eine starke Alkoholbeeinträchtigung bei der Fahrerin aufgefallen war, verständigte er umgehend die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten die Passat-Fahrerin kurze Zeit später zu Hause antreffen. Die Frau räumte die Fahrt und den Unfall ein. Ein freiwillig durchgeführter Alco-Test ergab einen Promille-Wert von 2,74. Daraufhin wurde eine Blutentnahme im Klinikum Wolfsburg durchgeführt. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und unerlaubten Entfernens vom Unfallort gefertigt