Freundeskreis Freibad am Elm: Freibadsaison 2020?

0
1504

Pressemitteilung  30.04.20

Hemkenrode

Februar hatte es noch so gut ausgesehen: der Freundeskreis Freibad am Elm
hatte mit großer Freude den neuen Badleiter, Stefan Bartsch, begrüßt und erste
Gespräche über seine Vorstellungen von der Arbeit im Freibad und die
Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis geführt. Die Vorfreude auf die Saison
war groß, das neue Sport- und Spielgerät schon bestellt. Es handelt sich dabei
um eine Slackline, ein Niedrigseilklettergerät für Kinder, das beim Spielplatz auf
dem Freibadgelände installiert wird.
Aber dann kam bekanntlich alles anders. Derzeit ist noch nicht abzusehen, ob
und wann das Freibad in diesem Jahr aufmachen wird; sowohl der Arbeitseinsatz
des Freundeskreises als auch das traditionelle Anbaden, in diesem Jahr für den 9.
Mai vorgesehen, müssen entfallen. Gleichwohl wird das Bad wie für den
regulären Betrieb hergerichtet und unterhalten. Das Becken ist gereinigt, Wasser
ist eingelassen und schon ein bisschen erwärmt aufgrund des warmen Aprils und
auch die Außenanlagen sehen wieder sehr gepflegt aus.
Die Planungen für das Sommerfest waren auch schon in fortgeschrittenem
Stadium, aber Großveranstaltungen – und dazu zählt auch dieses Fest – sind bis
zum 31. August nicht möglich. „Vielleicht können wir uns wenigstens zum
Freibadfrühstück am 21. Juni in irgendeiner Form treffen“, hofft Ulrike Siemens
vom Freundeskreis.
Bei allem Bedauern über das geschlossene Bad ist klar, dass die
Gesundheitsvorsorge an erster Stelle steht. Sollte es dieses Jahr nicht klappen
mit regulärem Freibadbetrieb, so schauen wir zuversichtlich auf die Saison 2021,
in einem wunderschönen Bad, mit einem freundlichen Badleiter, der sich seine
erste Saison in Hemkenrode auch anders gewünscht hätte.
Bild (D. Krause-Hotopp): Das gesäuberte Becken bevor Waser eingelassen wurde