Gärtnermuseum: Ausstellungen, Tomatentag und Geranienmarkt

0
219

Wolfenbüttel. Das Gärtnermuseum am Neuen Weg startet mit besonderen Angeboten in den Frühling. Am Sonnabend, 23. April, wird ab 14 Uhr nicht nur die neue Dauerausstellung, sondern auch eine Kartenausstellung von Dieter Kertscher mit dem Thema “Die Gemüsekammer des Herzogtums – Spurensuche in alten Karten” gezeigt.

Im Mai sind bereits zwei Veranstaltungen vorgesehen. Der “traditionelle” Tomatentag mit Beate Pieper findet am Sonntag, 8. Mai, von 11 bis 16 Uhr statt. Eine Woche später ist ebenfalls am Sonntag von 11 bis 16 Uhr der Geranienmarkt rund um den Streckhof vorgesehen.

“2019 hatten wir 54 Veranstaltungen. Nun freuen wir uns nach der coronabedingten Unterbrechung besonders, die Gäste aus nah und fern in diesem Frühling wieder begrüßen zu können und herzlich willkommen zu heißen. Unsere Ehrenamtlichen sind bereits seit mehreren Wochen für den Auftakt im April und Mai im Einsatz und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren,” so der Erste Vorsitzende Florian Kinne und Geschäftsführer Andreas Meißler.

BU: Florian Kinne (l.) und Andreas Meißler haben schon symbolisch den Haupteingang zum Gärtnermuseum geöffnet.