Gästeabend im Zeltlager Hemkenrode – Zeit zur Begegnung *Kommentar*

0
862

Ein Kommentar von Ulli Schwarze:

90 Minuten angetreten und zuhören

Hemkenrode 08.08.19

Es ist Tradition einen Gästeabend im Jugend-Feuerwehr-Zeltlager Hemkenrode durchzuführen. Rat und Verwaltung der Gemeinde Cremlingen sowie viele Personen aus der Politik und Feuerwehrführung und natürlich auch Eltern kamen zu dem Moment, der besonderen Ehrung der jungen Feuerwehrkammeraden*innen. 27 junge Feuerwehrmädels und Jungs traten zu dieser feierlichen Runde an und bekamen ebenso wie 19 junge Gäste aus der polnischen Delegation die Jugendflamme als Auszeichnung überreicht. Nachdem bereits Bürgermeister Detlef Kaatz sowie stellv. Landrat Uwe Schäfer wenig spannende Reden für junge Menschen hielten, legten dann auch noch die Politikerdelegation aus Wrzesnja mit einem Redemarathon über Orden- und Geschenkeverleihung nach und rundeten den Reigen der Langweiligkeiten ab.

Manfred Garske, Reiner Lemm und Marcus Peters haben die richtigen Worte gefunden, die Schweigeminute für den Kameraden Trispel und auch die Ehrungen von Karsten Bosse und Daniel Spielmann waren kurzweilige Höhepunkte für die angetretenen jungen Feuerwehrleute. Das Lagerleiterteam sollte daher überlegen, ob es nicht künftig eine Redezeitbegrenzung von 2-3 Minuten geben sollte. Es ist doch ein Ferientag für die Mädels und Jungs und auch die Gäste hatten schon sichtlich die Schmerzgrenze erreicht! Danke an die Redner die auf einen Beitrag verzichtet haben. Lasst uns lieber mehr mit dem Feuerwehrnachwuchs reden, als diese für sowas antreten zu lassen!

Fotos von der Veranstaltung:

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung