„Gekommen, um zu hören“ mit Dunja Kreiser, MdB – Dialogtour der SPD-Bundestagsfraktion ein voller Erfolg

0
76

Pressemeldung 22.07.22

Zufrieden zog die direkt gewählte SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Wolfenbüttel-Salzgitter-Nordharz Dunja Kreiser nach der gestrigen ganztägigen Dialog-Tour der SPD-Bundestagsfraktion ihr rund um positives Resümee. Mit einem kleinen Marathon, zu Beginn zwei Stunden vormittags in Seesen, anschließend weitere zwei Stunden am Salzgittersee und schließlich noch einmal zwei Stunden vor dem Bankhaus Seeliger in Wolfenbüttel stellte sich die SPD-Politikerin trotz der heißen Temperaturen unermüdlich den zahlreichen Fragen der Bürgerinnen und Bürger in ihrem Wahlkreis. Höhepunkt des Tages war ohne Zweifel der Besuch des SPD-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag Rolf Mützenich, der in Seesen die Dialog-Tour begleitete. “Ich habe immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Menschen in meinem Wahlkreis und freue mich, dass unser Angebot so gut angenommen wurde. Nach zwei Jahren Pandemie ist es schön zu sehen, wie groß das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an persönlichen Gesprächen ist, um über die vielschichtigen Themen der Bundespolitik zu diskutieren, und das nicht erst seit dem Ukraine-Krieg”, betonte Kreiser. Angesprochen wurden Themen wie die Erhöhung des Mindestlohnes, die Energieversorgung für den nächsten Winter, die erneuerbaren Energien und Klimaschutz aber auch das Thema gleichwertige Lebensverhältnisse. Sie freue sich, dass trotz der hohen Temperaturen viele Menschen an den SPD-Stand kamen und die Gelegenheit für ein Gespräch nutzten. Seit 2019 fährt die SPD-Bundestagsfraktion mit ihrer Dialogtour durch die ganze Republik, um mit den Menschen direkt ins Gespräch zu kommen. Besonderes Augenmerk legte Kreiser auf die Anliegen der Seniorinnen und Senioren, die an den SPD-Stand kamen: „Ich nehme die Sorgen der älteren Menschen sehr ernst und werde mich auch weiterhin für ihre Belange einsetzen“, so Kreiser.