Gottesdienst zum Reformationstag im Kaiserdom und Trombomania in Wolfenbüttel

0
43

Pressemeldung:

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Kirchenmusik,
zu zwei Terminen, die in den kommenden Wochen stattfinden, möchte ich Sie schon heute herzlich einladen. Großartige Musik erwartet Sie am Sonntag, 31. Oktober, um 17:00 Uhr in unserem Fest-Gottesdienst zum Reformationstag im Kaiserdom:
Sonntag, 31. Oktober 2021, 17:00 Uhr, Kaiserdom, Königslutter
Fest-Gottesdienst zum Reformationstag
Johann Sebastian Bach: Kantate “Jauchzet Gott in allen Landen” BWV 51
Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento D-Dur KV 136
Francisca Prudencio, Sopran
Camerata Instrumentale Berlin
Matthias Wengler, Leitung und Orgel
Pröpstin Martina Helmer-Pham Xuan, Predigt
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich: koenigslutter.pr@lk-bs.de
Johann Sebastian Bachs Kantate “Jauchzet Gott in allen Landen” lässt durch ihre prächtige Besetzung für Solo-Sopran, Trompete, Streicher und Basso continuo sofort an hohe Festtage denken. Vermutlich entstand die Kantate 1730 zum 15. Sonntag nach Trinitatis, erhielt aber von Bach auch die Bezeichnung „et in ogni Tempo“ – und für alle Zeit. Mit Wolfgang Amadeus Mozarts 1772 in Salzburg entstandenen Divertimento D-Dur KV 136, das geradezu vor Lebenslust sprüht, wird der Gottesdienst umrahmt. Wir freuen uns sehr, diesen Gottesdienst mit Francisca Prudencio und der Camerata Instrumentale Berlin gestalten zu können. Die Predigt hält Pröpstin Martina Helmer-Pham Xuan. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter folgender Adresse erforderlich: koenigslutter.pr@lk-bs.de.
Auf ein besonderes Benefizkonzert weise ich ebenfalls gerne hin:
Sonnabend, 23. Oktober 2021, 19:00 Uhr, St. Trinitatis, Wolfenbüttel
Trombomania – Feldmann & Friends
Benefizkonzert zugunsten der Ausbildungsinitiative des Posaunenwerks in der Braunschweigischen Landeskirche
Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird jedoch um eine Spende für die Ausbildungsinitiative gebeten (nähere Informationen dazu unter www.posaunenwerk-braunschweig.de/angebote/ausbildungsinitiative). Der Einlass erfolgt gemäß der 3G-Regel, es wird um eine Anmeldung gebeten (pwbs.gottesdienst-besuchen.de).
Bei diesem Konzert musizieren über 25 Posaunen u. a. mit Orgel zusammen. Also eine richtige Trombomania! Dieses Programm war ursprünglich für die Verabschiedung des Landesposaunenwartes Siegfried Markowis angedacht und sollte im Rahmen des pandemiebedingt leider ausgefallenen Landesposaunentages stattfinden. Nun wird es in Form eines Benefizkonzertes für die Ausbildungsinitiative des Posaunenwerkes in der Trinitatiskirche in Wolfenbüttel aufgeführt.
Die Idee zu diesem Konzert stammt von Reinhard Feldmann, der jahrzehntelang Posaunist am Staatstheater Braunschweig und dort auch an der Musikschule tätig war. Zusammen mit ehemaligen Kollegen und SchülerInnen, von denen einige selber mittlerweile Berufsmusiker sind, werden Werke unter anderem von Dennis Armitage, Johannes Brahms, Anton Bruckner, Hoagy Carmichael, Dietmar Kruse, Ingo Luis, Samuel Scheidt und Richard Wagner zu Gehör gebracht. Unterschiedlichste Musikstile aus verschiedenen Jahrhunderten gespielt von Profis und Laien, von Solo bis zur achtzehnköpfigen Besetzung – eine bunte Mischung, bei der für jeden etwas dabei sein wird.
Herzliche Grüße aus Braunschweig
Matthias Wengler