Graffitis zieren die neuen Wartehallen auf dem Bahnhof Weddel

0
579

Vor einigen Wochen wurden auf dem Bahnsteig des Bahnhofes in Weddel neue moderne und transparente Wartehallen installiert. Die alten aus den neunziger Jahren waren in die Jahre gekommen und entsprachen schon lange nicht mehr den Anforderungen.

Die Neuaufstellung der Wartehallen nahmen der Vorstand des CDU Ortsverbandes Weddel und der Bürgermeisterkandidat der CDU, Tobias Breske zum Anlass, um sich vor Ort einmal die neue Situation anzuschauen.

Was die Anwesenden allerdings auf dem Bahnsteig vorfanden, schmälerte die Begeisterung über die durchaus sehenswerten neuen Haltestellen doch arg. Die erst vor Wochen aufgestellten Hallen wurden bereits mit mehreren großen und kleinen Graffitis beschmiert. „Warum muss das so sein?“, ärgert sich Michael Schwarze, der Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Weddel. Da wird mit viel Aufwand versucht, schrittweise, den derzeit nun wirklich nicht sonderlich attraktiven Bahnhof in Weddel kundenfreundlicher zu gestalten und schon nach kurzer Zeit werden diese Bemühungen durch einige Wenige wieder zu nicht gemacht, das ist echt schade“.

Insgesamt macht der Bahnhof einen eher traurigen Eindruck. Unzählige weitere Schmierereien zieren die ebenfalls erst vor einiger Zeit aufgestellten Fahrradboxen sowie die Unterführung zum Bahnsteig. Auch der Bahnsteig selbst weißt unzählige “Verschönerungen“ auf. Ein attraktiver moderner Bahnhof sieht wirklich anders aus.

Bleibt zu hoffen, dass die Bahn in naher Zukunft die bereits mehrfach angemahnte Nachrüstung eines Aufzuges bald realisiert, damit auch körperlich eingeschränkte Personen den Bahnsteig ohne Mühen erreichen können“, so Bürgermeisterkandidat Tobias Breske.